Schopfheim – „Auf aufs Rad! Bewegung ist und tut gut“, heißt es auch in diesem Sommer wieder. Landkreis, Stadt und IG Velo motivieren die Bevölkerung einmal mehr, ihr Auto schlicht Auto sein zu lassen und auf den Drahtesel – ganz gleich, ob ihm nun Elektromotoren oder Muskelkräfte die Sporen geben – umzusteigen.

Vom 2. bis zum 20. Juli geht zum dritten Mal unter der Schirmherrschaft des Landkreises in 14 Gemeinden die Post auf zwei Rädern ab. Offiziell in die Pedale treten die Radfahrer, die sich online oder in den Bürgerbüros ihrer Kommunen telefonisch angemeldet haben, um in den nächsten Wochen zu „radeln für den Klimaschutz“ und „für eine bessere Radverkehrsinfrastruktur“. Und in Schopfheim auch noch für einen guten Zweck und gegen Bürgermeister Dirk Harscher.

Harscher wettet, dass „seine“ Schopfheimer keine 65.000 Kilometer zurücklegen werden (Vorjahr 62.099). Schaffen sie das, tauscht die Stadt jeden gefahrenen Kilometer in bare Münze um: „Vier Cent gibt‘s dann pro Kilometer. Und das Geld kommt in einen Topf, aus dem soziale Einrichtungen in Schopfheim bedient werden“, versprach Dirk Harscher beim Pressegespräch und kündigte an, dass „selbstverständlich“ auch er mit von der Partie sein wird.

An der internationalen Aktion, die inzwischen in 14 Kommunen im Kreis Lörrach stattfindet, nimmt Schopfheim bereits zum fünften Mal teil. „Das Thema nachhaltige Mobilität gewinnt immer mehr an Bedeutung“, sagt Delia Kuhnert, Klimabeauftragte der Stadt. Das Radeln soll zeigen, „dass auch kurze Fahrten Kohlendioxid einsparen“.

In den Kommunen können Stempelkarten online oder in den Stadtbüros bezogen werden. Sie müssen von mindestens sechs der beteiligten Gemeinden vor Ort abgestempelt werden, um in die Wertung zu kommen. Gestempelt wird in der Regel in oder an den Rathäusern, in Schopfheim allerdings nur im Gasthaus Sonne, Wallstraße 1, das keinen Ruhetag hat und von 10 bis 23 Uhr geöffnet ist.

Die bisher übliche Auftaktveranstaltung wird es nicht geben. Dafür bietet der Skiclub Fahrnau anlässlich seines Jubiläums eine Mountainbike-Tour an, die am kommenden Samstag, 2. Juli, um 14 Uhr auf dem Fahrnauer Schulhof beginnt und über einen 28 Kilometer lange, anspruchsvolle Strecke führt, auf der insgesamt 500 Höhenmeter zu bewältigen sind.

Aus diesem Grund weist der Skiclub darauf hin, dass die Tour für normale Fahrräder nicht geeignet ist und die Teilnehmer mit Helm und geeigneter Kleidung ausgestattet sowie mindestens 16 Jahr alt sein müssen. Teilnehmen können Teams, Schulklassen, Vereine, Unternehmen sowie Einzelfahrer, die automatisch Mitglied einer „offenen Gruppe“ werden.

Anmeldungen: Im Internet unter (www.stadtradeln.de/registrieren). Informationen gibt es per E-Mail (radverkehr@landkreis-loerrach.de). Gefahrene Kilometer werden auf der Webseite (www.stadtradeln.de) oder über die Stadtradeln-App eingegeben.