25. Firmengeburtstag und zehn Jahre Reisemesse Schopfheim: Beim Reiseunternehmen Völz am Lusring gibt es ein Doppeljubiläum zu feiern. Am Sonntag spricht Bürgermeister Dirk Harscher um 9.15 Uhr das Grußwort zur Eröffnung der Reisemesse in der Stadthalle, die von Völz veranstaltet wird. Fahrten vom Nordkap bis zu griechischen Inseln werden dort vorgestellt. Die Kunden stehen in diesen Tagen Schlange vor dem Reisebüro neben dem Recyclinghof in Schopfheim. Viele kennt Firmeninhaber Walter Völz persönlich.

„Unsere Fahrt nach Sardinien ist schon jetzt ausgebucht“, berichtet der bodenständige Schopfheimer, ein Mann der leisen Töne. Dabei ist bemerkenswert, welche Länder sich bei der Reisemesse den ganzen Sonntag über in der Stadthalle vorstellen werden. Da sind die Partner aus bewährten Zielen wie Rom oder Norwegen. „Neu sind in diesem Jahr Vertreter aus Griechenland und Russland dabei, die ihre Heimat vorstellen“, so Völz.

80 Reisen hat das Ehepaar Walter und Birgit Völz in einem bunten Katalog für dieses Jubiläumsjahr zusammengestellt. Darunter auch der Dauerbrenner zum Nordkap, eine Busreise, bei der 7000 Kilometer zurückgelegt werden – nicht gerechnet die Fährverbindung. Walter Völz schmückt sich nicht mit fremden Federn. Es seien immer wieder die bewährten Chauffeure, wie er seine Fahrer nennt, die ihrerseits ebenfalls Trends erkennen und Anregungen der Fahrgäste aufnehmen, erklärt er.

„Bei unseren Reisen sind stets zwei Chauffeure an Bord“, berichtet der Unternehmer. „Sicherheit geht vor.“ Und dann klopft er auf Holz. Toi, toi, toi ist das Reiseunternehmen in seiner 25-jährigen Firmengeschichte von schweren Unfällen verschont geblieben.

Aktuell hat Walter Völz einen nagelneuen Luxusbus bestellt, der, so hofft er, bis Sonntag fertig lackiert ist und bei der Reisemesse präsentiert wird. : erstmals in auffälligem Rot. 44 Plätze mit viel Beinfreiheit bietet der Luxusliner „mit allem Pi-Pa-Po“, wie Völz erläutert. Und dann blickt Walter Völz zurück, wie bescheiden die Anfänge des Familienbetriebs waren. Nach Schule und Ausbildung zum Kfz-Mechaniker, anschließend einem Meisterabschluss in Maschinenbau wollte der Schopfheimer mal etwas ganz anderes machen. Da traf es sich gut, dass sein Schwiegervater Josef Gersbacher ein Busunternehmen in Häg-Ehrsberg hatte.

Walter Völz erinnert sich noch gut, wie er und seine Frau Birgit 1995 den ersten eigenen Bus kauften. Bereits im Folgejahr wurde der erste große Fernreisebus angeschafft. Reiseunternehmung und Familienbetrieb und dazu drei Töchter passten bald nicht mehr in die heimischen Räumlichkeiten. Das Büro zog erst in die Torstraße, dann an die Hauptstraße und schließlich wurde neu gebaut, erst die Fahrzeughalle 2010 am Lusring, dann 2015 – nach dem Tod der Vermieterin – auch das Reisebüro sowie der Wohnsitz ebenfalls gleich neben dem Recyclinghof.

Man spürt Walter Völz die Liebe zu seinem Beruf. Schon immer ist er ein geselliger Vereinsmensch gewesen. Fußball hat er gespielt in Schopfheim, Fahrnau und Zell. Auch Musik hat er gerne gemacht, es sei, wie er sagt, sein liebstes Hobby. Der Tubaspieler war Gründungsmitglied der Jugendkapelle Schopfheim und trat in kleineren Gruppen auf – auch schon in Amerika. Wenn es die Zeit erlaubt, singt er im Gesangverein Wiechs. Eine Zeitlang war Walter Völz auch für die heimische Politik im Gemeinderat Schopfheim aktiv. Nicht zu vergessen der Einsatz für die Fasnacht. Statthalter war er 2007 als „Walter I. ussem Städtli“. „Das war schön“, blickt er zurück. „Kein Mensch hat gemerkt, dass ich keinen Alkohol trinke.“

Tag der Reise: Reisemesse mit Partnern von Völz Reisen am Sonntag, 19. Januar, in der Stadthalle Schopfheim.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.