Schopfheim (mj) Christoph Römmler, Geschäftsführer von Karo Events, zeigt sich mehr als zufrieden mit dem bisherigen Verlauf des 8. Sommersounds auf dem Schopfheimer Marktplatz. Diesmal sind es fünf Veranstaltungstage, wobei Karo Events auf ein breites Spektrum geachtet habe, das möglichst alle Altersklassen berücksichtige. Die Vorboten für den Veranstaltungsreigen sind am kommenden Montag der Bühnenaufbau und am Dienstag der Aufbau Technik.

Am Mittwoch, 18. Juli, ist Pop & Poesie von SWR 1 zum dritten Mal beim Sommersound dabei. Von den 1550 Sitzplätzen seien noch 50 bis 60 übrig, teilte Christoph Römmler mit. Am Donnerstag, 19. Juli, tritt das Elektropop-Duo Glasperlenspiel aus Stockach auf, Support sei die Newcomerin Lea. Römmler erwartet 1700 bis 1800 Fans, Karten seien noch im Verkauf und an der Abendkasse zu haben. Mehr als gut laufe auch der Kartenverkauf für den Auftritt von Howard Carpendale unter dem Motto „Wenn nicht wir“. Es gebe Steh- und Sitzplätze, wobei fast nur noch Stehplätze zu haben seien. Am Samstagabend (21. Juli) steht Amy Macdonald auf der Bühne – Support Antje Schomaker. „Amy Macdonald ist das absolute Glanzlicht, es sind bereits 2900 Tickets verkauft“, sagt Christoph Römmler. Er denkt, dass das Konzert bis zum 21. Juli ausgebucht sein wird. Ausverkauft ist bereits Chris de Burgh.

Eine solche Veranstaltung auf einem Marktplatz mitten in der Stadt auf die Beine zu stellen, habe einerseits einen ganz besonderen Reiz, sei aber andererseits auch eine große Herausforderung. „Wir sind dankbar für jede Unterstützung“, sagte Christoph Römmler. Dazu zähle auch die Stadt, die das Event auf dem Marktplatz zulasse und nicht zu vergessen die Stadtmusik, die beim Auf- und Abbau tatkräftig hilft und auch sonst parat stehe. „Das ist eine enorme Leistung vom Verein“, weiß Römmler diese Hilfe sehr zu schätzen.

In den sieben Jahren, die Karo Events jetzt den Sommersound ausrichte, sei noch nie etwas Ernstes passiert. Straßensperrungen werde es auf der Hauptstraße ab Sparkasse bis zur Scheffelstraße geben, die Geschäfte bleiben aber erreichbar. Noch in dieser Woche gehen Informationen an die unmittelbaren Anwohner heraus – mit Ansprechpartner, wenn etwas nicht stimmt. Römmler wies explizit darauf hin, dass das Ticket gleichzeitig Fahrkarte für den öffentlichen Personennahverkehr (RVL) sei. Der Wochenmarkt wird auf die Hauptstraße verlegt.

Bürgermeister Christof Nitz würdigte Karo Events als verlässlichen Partner. Und die Künstler, die in der Markgrafenstadt auftreten, wüssten es sehr zu schätzen, dass sie die Büroräume im Rathaus als Umkleidemöglichkeit nutzen dürften. Mit den Marktbeschickern sei vereinbart worden, dass der Wochenmarkt vier Mal pro Jahr verlegt werden dürfe. Da Beachvolleyball ausfalle, passe das.

Die Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Ausnahme: das Konzert von Chris de Burgh beginnt um 19 Uhr, Einlass ab 17.30 Uhr.