Nach einem Zusammenstoß mit einem Lastwagen ist am Montagmorgen auf der L 151 in Höhe der Einmündung zur L 155 bei Hottingen ein Auto ausgebrannt.

Die Fahrer der beiden Fahrzeuge verletzten sich laut Mitteilung der Polizei leicht. Gegen 7.15 Uhr war es zum Verkehrsunfall gekommen, als der 52 Jahre alte Lastwagen-Fahrer von der Landstraße nach links in Richtung Oberwihl abbog.

Der entgegenkommende 29-jährige Fahrer eines Subaru konnte nicht mehr anhalten und prallte in die Seite des Lasters. Das Auto blieb im Einmündungsbereich liegen und fing nach einiger Zeit Feuer. Der Subaru-Fahrer konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Die verständigte Feuerwehr konnte nicht mehr verhindern, dass das Auto komplett ausbrannte. Beide Fahrer kamen zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus.

Der Lastwagen wie auch das Auto mussten abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe dürfte bei 50.000 Euro liegen.