Stefan Lauber, Jungholz 22, wird am heutigen Montag 85 Jahre alt. Der Jubilar ist noch so rüstig, dass er noch täglich in Wald geht, um Forstarbeiten zu verrichten.

Stefan Lauber kam in Jungholz auf die Welt. Die Eltern hatten eine große Landwirtschaft. Er besuchte in Willaringen die Volksschule. Noch gut erinnert sich der Jubilar an diese Zeit. Ganz besonders in der Winterzeit musste er vielfach durch hohen Schnee sich durchkämpfen, weil die Straßen noch nicht geräumt waren. Nach der Schulentlassung ging er zwei Jahre nach Laufenburg in die Landwirtschaftsschule. Er arbeitete dann auf der elterlichen Landwirtschaft, ehe er diese 1965 übernahm und auch im gleichen Jahr seine Frau Gaby heiratete. Vier Kinder brachte sie auf die Welt. Von 1971 bis 1985 arbeitete der Jubilar in schweizerischen Betrieben. Die Landwirtschaft wurde in eine Pferdepension umgewandelt.

Gerne erinnert sich Stefan Lauber an die Zeit, als man Urlaubstage in Tirol verbrachte oder bei Busreisen mit von der Partie war. Früher war der Jubilar aktiv im Schwarzwaldverein und liebte besonders gesellige Stunden. Da war er vielfach auch mit seiner Handharmonika mit von der Partie. Zum Geburtstag werden neben seiner Frau und den Kindern auch fünf Enkelkinder gratulieren, deren guten Wünschen sich wohl auch viele Jungholzer anschließen werden.