Zwölf Rickenbacher Vereine sollen in den Genuss der diesjährigen Spendenverteilung der Sparkasse Hochrhein kommen. Von insgesamt 9777 Euro soll jeder Verein je 814 Euro erhalten. Diesen Beschluss fasste der Gemeinderat in der jüngsten öffentlichen Sitzung bei zwei Gegenstimmen von Margrit Eckert-Schneider und Rainer Wehrle. Damit folgte der Rat dem Vorschlag von Peter Kermisch und Martina Lütte (WIR), die Vereine zu berücksichtigen, die wegen der Corona-Krise keine Veranstaltungen abhalten und dadurch keine Einnahmen erwirtschaften können und die außerdem in der Jugendarbeit aktiv sind.

Dies sind: die Musikvereine Willaringen, Hütten, Rickenbach und die Trachtenkapelle Altenschwand, der FC Bergalingen, der Tennisclub Rickenbach, die Trachtenvereinigung Alt-Hotzenwald, die Landfrauen Bergalingen und Altenschwand sowie der Frauenkreis Hottingen, der Gesangsverein Hotzenwald und der Rot-Kreuz-Ortsverein Rickenbach. Im Vorschlag der Verwaltung, für den es keine Zustimmung gab, waren neben dem FC Bergalingen und dem Tennisclub auch der Imkerverein, die Motorradfreunde Hotzenwald und das Jugendrotkreuz berücksichtigt.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.