Nach zwei Jahren Zwangspause durfte die Bläserjugend Hotzenwald (BJH) zusammen mit den Lehrkräften der Musikschule Bad Säckingen wieder in die Grundschule Rickenbach und den Aktionstag Musik gestalten. Auch der Musikverein Willaringen war zu diesem Kooperationsvormittag eingeladen, so dass alle sechs Musikvereine der Gemeinden Rickenbach und Herrischried vertreten waren. Manuel Wagner, der Leiter der Musikschule Bad Säckingen, und Ralf Eckert von der BJH haben zusammen mit Kooperationslehrerin Fenja Kling ein prall gefülltes Vormittagsprogramm für alle Zweitklässler auf die Beine gestellt.

Am Aktionstag standen um 8 Uhr sieben Musiklehrer und fünf Helfer zur gemeinsamen Begrüßung durch Schulleiterin Marion Kaltenbach in der Sporthalle bereit. Danach ging es in sechs Gruppen in die Klassenzimmer und im 20-Minuten-Rhythmus durch sechs Stationen. Die erste Station war bei den Flöten und Dozentin Marta Klavina sowie Klaus Siebold, der einiges über die Saxophone zu erzählen hatte auch ein paar coole Grooves vorspielte. Darauf folgte die Station mit Stefanie Klomki, die die Oboe und die Klarinetten vorstellte. Manuel Wagner warb in seiner Funktion als Trompetenlehrer für „sein“ Instrument und veranstaltetet lustige „Formel-1-Rennen“, die die Kinder auf den mitgebrachten Mundstücken imitierten. Die Hörner stellte Julian Gibbons mit seiner begeisternden Art vor, bevor die Kinder beim tiefen Blech – den Posaunen, Tenorhörnern und Basstuben – und Adrian King aufmerksam lauschten.

Im Probelokal des MV Rickenbach hatte sich Schlagzeuglehrer Suheel Georges mit allen möglichen Instrumenten breit gemacht, um die Kinder für das Orchesterschlagwerk zu faszinieren. Bei allen Stationen durfte kräftig ausprobiert werden, manchmal kam sofort ein Ton, manchmal gestaltete sich das noch etwas schwierig. Für die entsprechende Hygiene war man natürlich, wie auch schon vor Corona, besorgt.

Zum Abschluss des Vormittags gab es dann in der Turnhalle ein kurzes Konzert der beide Orchesterklassen unter der Leitung von Fenja Kling und ein Stück der Gitarrenklassen, so dass auch der Zusammenklang der verschiedenen Instrumente live miterlebt werden konnte. Dabei wurde auch eindrucksvoll demonstriert, dass in der Grundschule Rickenbach jedes Kind in der dritten und vierten Klasse aktiv ein Musikinstrument im Rahmen des Unterrichts in der Hand hat.

Der Aktionstag Musik war kein Tag wie jeder andere für die Schüler, aber auch nicht ohne Grund zu diesem Zeitpunkt: Die neuen Kurse der BJH stehen an. Schon seit einiger Zeit sind Anmeldungen möglich. Bis zum Anmeldeschluss am 30. Juni können sich Kinder ab sieben bis acht Jahren, aber auch Jugendliche und Erwachsene informieren und anmelden. Infos, Kontaktadressen und Anmeldung auf der BHH-Homepage (www.bj-hotzenwald.de).