„De Buldogg hät frisch TÜV und ist frisch g‘schmiert“: Mit diesem Hinweis hat sich SWR-Schauspieler Martin Wangler alias Fidelius Waldvogel auf die sommerliche „Von-Daheim-Tour 2022“ gemacht.

Drittletzte Station ist Bergalingen in der Gemeinde Rickenbach. Dort tritt Wangler am Freitag, 12. August, auf dem Wiedenbachhof der Familie Wehrle auf. Prominentester Gast dürfte an dem Abend Peter Hauk, Landesminister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, sein.

Hauk soll laut Mitteilung der Pressestelle seines Ministeriums auf dem Wiedenbachhof einen Stopp im Rahmen seiner Sommertour durch Baden-Württemberg einlegen.

Vorfreude auf den Besuch

„Ich finde es toll, wenn Leben auf unserem Hof ist“, freut sich Rainer Wehrle vom Wiedenbachhof auf die Veranstaltung nächste Woche.

Martin Wangler alias Fidelius Waldvogel kommt nach Bergalingen.
Martin Wangler alias Fidelius Waldvogel kommt nach Bergalingen. | Bild: Archiv

Wehrle hat Fidelius Waldvogel vor sechs Jahren 2016 auf dem Eichrüttehof in Hartschwand gesehen und war angetan. Dass der Schauspieler und Kabarettist in der Rolle des Ur-Schwarzwälders mit dem Oldtimer-Traktor nun auf dem Wiedenbachhof auftreten wird, könnte für Rainer Wehrle der Akzeptanz der Landwirtschaft gegenüber einen Aufschwung geben.

Denn: „Kleine Höfe haben es heute schwer“ berichtet Wehrle, weshalb er es schätzt, dass Martin Wangler dieses Bewusstsein der Bevölkerung wieder nahebringt. Einlass ist ab 18 Uhr, „damit die Gäste zuerst essen können“, so Rainer Wehrle. Dazu spielen „Die Bunten Makrelen“ auf. Martin Wangler wird um 19.30 Uhr loslegen – und zwar bei jeder Witterung.

Natürlich hofft die Gastgeberfamilie Wehrle auf gutes Wetter. Aber sollte es doch wider Erwarten Regen geben, wird die Veranstaltung in der Maschinenhalle auf dem Hofgelände durchgeführt. Das heißt: Fidelius Waldvogel gibt sich bei jeder Witterung die Ehre.

Gastspiele an ausgewählten Orten

Martin Wangler alias Fidelius Waldvogel befindet sich bereits im sechsten Jahr auf sommerlicher Tour durch Baden-Württemberg. Als Vehikel dient ihm ein Traktor Marke Eicher, Modell Königstiger, Baujahr 1968, mit einem zur Wanderbühne ausgebauten Forstarbeiterwagen mit dem klangvollen Namen „Stubewägeli“ durchs Land.

Seine Gastspiele finden an ausgewählten Orten statt, mit Vorliebe unter freiem Himmel. In seinem Kabarettprogramm „Nächste Ausfahrt Heimat“, erzählt, singt und musiziert Martin Wangler in der Rolle des Fidelius Waldvogel nach eigenen Angaben „über Eigensinniges und Eigenwilliges der Spezies Mensch“.

Der vielschichtige Begriff „Heimat“ spiele in seinem Programm genauso eine Rolle wie die „Freiheit des einfachen Lebens“, so Wangler. Bedeutet: Mögliche Zukunftsbilder von „Weniger ist mehr“ würden von ihm auf der Bühne ebenso betrachtet „wie der Wert einer Speckschwarte“. Das Programm dauert circa zwei Stunden inklusive Pause.

Das könnte Sie auch interessieren