Mit viel Schwung kommt die Jugendabteilung des FC Bergalingen aus der Corona-Zwangspause. Mit dem Ende der restriktiven Einschränkungen des Sportbetriebs durch die Landesregierung, bietet der Verein mit seinen mehr als 20 Trainern ab sofort wieder regelgerechte Übungsstunden für über 100 Kinder und Jugendliche an. Bislang war nur beschränktes Training unter Einhaltung strenger Regeln erlaubt. Nach der Freigabe des sporttypischen Trainings sind nunmehr alle Altersklassen, ab Montag, 13. Juli, unter den gültigen Hygienevorschriften im Einsatz.

Die jüngsten Fußballtalente lädt der FC Bergalingen zu einem unverbindlichen Schnuppertraining ein. Den künftigen Fußball-Assen, aber auch den Eltern, wird die Gelegenheit geboten, Verein, Trainergilde und Sportanlage kennenzulernen. Mitzubringen sind entsprechende Sportkleidung und Turnschuhe. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Willkommen sind Kinder der Jahrgänge 2014/15 (G-Junioren) zu einem ersten Kennenlernen am Montag, 13. Juli, von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr. Anschießend, ab 18 Uhr, wird ein einstündiges Schnuppertraining für die Jahrgänge 2012/13 (F-Junioren) angeboten. Interessierte Kinder der Jahrgänge 2010/11 (E-Junioren) können den FC Bergalingen und seine Nachwuchsabteilung am Mittwoch, 15. Juli, zwischen 17.30 Uhr und 19 Uhr erstmals kennenlernen.

Willkommen sind beim FC Bergalingen auch alle älteren interessierten Kinder und Jugendlichen, die neu ins Sportgeschehen einsteigen möchten. Schließlich freuen sich auch die Mannschaften ab Jahrgang 2009 immer über Neuzugänge.

Kontakt und Infos: Infos zu Spielbetrieb und Training gibt es bei Markus Schmid, Telefon 0151/52 76 74 72 oder E-Mail (schmidma10@t-online.de). Weitere Informationen zum Verein gibt es im Internet:
http://www.fc-bergalingen.de