Im Vorfeld der Rickenbacher Bürgermeisterwahl können Leser unserer Zeitung per E-Mail öffentlich Fragen stellen, auf die Bürgermeister Dietmar Zäpernick ebenfalls öffentlich antwortet. Rickenbach wählt am Sonntag, 31. Januar. Einziger Bewerber für das Amt des Bürgermeisters ist der 2013 gewählte Amtsinhaber Dietmar Zäpernick (56), der sich um eine weitere achtjährige Amtszeit bewirbt. Wegen der verschärften Corona-Schutzmaßnahmen kann er keine klassischen Wahlveranstaltungen abhalten, auch unsere Zeitung verzichtet aus dem selben Grund auf eine Podiumsdiskussion. Bei der schlechten digitalen Infrastruktur im Hotzenwald macht auch eine Veranstaltung keinen Sinn, die als Stream im Internet übertragen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Als Alternative hat sich unsere Zeitung für folgendes Format entschieden: Bis Mittwoch, 20. Januar, 12 Uhr, können Einwohner Rickenbachs an unsere Redaktionsadresse (saeckingen.redaktion@suedkurier.de) per E-Mail Fragen zu allen Aspekten der örtlichen Kommunalpolitik schicken, die die Lokalredaktion sammelt und Dietmar Zäpernick zur Beantwortung vorlegt. Fragen und Antworten werden dann in der Woche vor der Wahl gedruckt in der Lokalausgabe unserer Zeitung und auf unserer Homepage (suedkurier.de) veröffentlicht.