Dass in der aktuellen Ausgabe der Gemeindeblätter Rickenbach und Herrischried ein Flugblatt aus der Corona-Leugner-Ecke verteilt wurde, ist mehr als ein peinlicher Schnitzer. Denn Amtsblätter veröffentlichen ausschließlich amtliche Mitteilungen unter Wahrung von Neutralität und dem Grundsatz der Rechtmäßigkeit der Verwaltung. In einem Amtsblatt, dessen Druckauftrag die Gemeinde vergibt, muss dies auch für den Anzeigenteil gelten. Das Schlimme: Es ist schon das zweite Mal, dass die Rathäuser Beanstandungen vorbringen. Allem Anschein nach herrscht hier eine gewisse Sorglosigkeit. Und es wurde offenbar noch kein funktionierender Kontrollmechanismus eingeführt. Dabei haben die Rathäuser eine besondere Sorgfaltspflicht. Sie müssen darauf achten, dass sie nicht zum Post-Verteilzentrum von Verschwörungstheorien und Lügengebilden werden, die dann unter amtlichem Deckmantel daherkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Aber es geht in der Coronakrise um mehr – nicht um Weltanschauungsfragen oder Rechthaben, es geht um Gesundheit und Leben. Regierung und Experten, die uns angeblich alle Rechte rauben wollen, sagen uns: Schützt Euch, damit Ihr gesund bleibt! Kritiker hingegen zaubern Pseudo-Experten aus dem Hut und stellen das Ganze auf den Kopf. Ganz ehrlich: Wenn 1000 Mediziner sagen, Covid ist gefährlich, dann glaube ich nach gesundem Menschenverstand den 1000 Ärzten und nicht einer Einzelmeinung. Denn diese medizinischen Außenseiter sind in der Diskussion die vorsätzlichen Geisterfahrer, die mit ihrer Propaganda viele verunsichern und mithin Menschenleben gefährden.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €