Auf ein ruhiges Jahr mit wenigen Terminen blickten die Sänger des Gesangvereins Hotzenwald Rickenbach in ihrer Hauptversammlung am Samstag zurück. S‘Chörle abolvierte unter dem neuen Chorleiter Martin Agnell erste sehr gelungene Auftritte. Der Vorstand um den Vorsitzenden Franz Häßle wurde im Amt bestätigt und langjährige Sängerinnen geehrt.

Drei Chöre vereint

Unter dem Dach des Gesangsvereins Hotzenwald Rickenbach sind drei Chöre vereint: Der Männerchor und der gemischte Chor unter der Leitung von Claudia Moser sowie S‘Chörle, das seit rund einem Jahr von Martin Angell geleitet wird. Gut hatten sich S‘Chörle und Martin Angell zusammengefunden, was sie beim Jahreskonzert des Vereins im Juni eindrucksvoll unter Beweis stellten. Mit von der Partie waren bei dem Konzert natürlich auch die anderen beiden Chöre des Vereins sowie die zwei Gastchöre. Beim Schlossparkkonzert in Bad Säckingen stellten die drei Chöre kurze Zeit später erneut ihr Können unter Beweis. Gemeinsam mit dem Männerchor Wehr waren die Rickenbacher Männer bei einem Konzert in Wehr zu hören, beim Adventssingen in Seniorenheimen in Laufenburg und Bad Säckingen erfreute der gemischte Chor die älteren Mitbürger.

Zwischen Spaß und Herausforderung

Der gemische Chor befindet sich in ruhigem Fahrwasser, sagte Claudia Moser, die das Ensemble seit zehn Jahren leitet. Der kleine Chor sei bestückt mit guten Stimmen, man habe Freude und Spaß am Singen. Der Chor komme gut an, so die Dirigentin. Was den Männerchor betrifft, wünscht sie sich die Fortsetzung der guten Zusammenarbeit mit dem Männerchor Wehr. Martin Angell freute sich, dass, wie er sagte, seine ersten Auftritte mit dem Chörle gut gelaufen seien. Was die Arbeit mit dem Chor betreffe, suche er einen Mittelweg zwischen Herausforderung und Spaß.

Verein feiert 2022 sein 100-Jähriges

In diesem Jahr steht für S‘Chörle ein Konzert mit drei weiteren von Martin Angell geleiteten Chören auf dem Programm, beim Jahreskonzert im Oktober werden neben den Chören des Vereins auch wieder Gastchöre zu hören sein. Beim Schlossparkkonzert in Bad Säckingen wird in diesem Jahr nur der Männerchor gemeinsam mit dem Männerchör Wehr auftreten. Eines ist allen im Verein ein großes Anliegen: Die Mitgliederwerbung. Neue Sänger sind jederzeit willkommen. Große Ereignisse werfen ihren Schatten voraus: Im Jahr 2022 feiert der Gesangverein sein 100-jähriges Jubliäum. Bereits in den nächsten Monaten will man sich Gedanken über die Gestaltung des Jubiläums machen.

Auch in Zukunft vertrauen die Sänger ihrem bewährten Vorstand. Sie bestätigten den Vorsitzenden Franz Häßle, die stellvertretende Vorsitzende Sonja Friese-Becker, Schriftführerin Sigrid Mundinger, Kassiererin Gerlinde Bartschat sowie die Beisitzer Hildegard Herzog (Chörle), Rita Ebner-Jeppsen (Frauen) und Emil Keller (Männer) im Amt. Für 40-jährige Vereintreue wurde Gisela Frommherz geehrt, Rita Ebner-Jeppsen gehört dem Gesangverein seit 25 Jahren an.