Rickenbach (psc) Eine innovative Idee fasst in Rickenbach Fuß: Matthias Ebner eröffnet am 15. April einen neuen Ausstellungsraum mit dem Namen „Bock auf Stein“. In dem Lokal im Zelgle, es befindet sich in Nachbarschaft zur Firma Vogt Plastic, präsentiert Ebner Muster von Steinoptik- und Schieferpaneelen. Diese werden für Wandverkleidungen, zur Oberflächenveredelung, bei Dusch- und Badezimmersanierungen, sowie im Trockenbau eingesetzt. Im Ausstellungsraum bietet Ebner den interessierten Kunden zudem Projektplanungen an – alles aus einer Hand also an einem Ort.

Matthias Ebner hat seine Firma „Bock auf Stein“ genannt, weil er überzeugt ist, mit dem Einsatz von Steinoptik- und Schieferpaneele eine kostengünstige und gleichzeitig qualitativ hochwertige Alternative zur klassischen Wandverkleidung wie mit Fliesen anbieten zu können. 40 verschiedene Paneele aus echtem Stein hat er zur Verfügung – neben Schiefer auch Marmor, Kalkstein oder Sandstein. „Diese Produkte sind insbesondere im Sanierungsbereich top“, schwärmt er vor. Die Vorteile bringt er so auf den Punkt: „Man kann alles damit machen.“ Das Anbringen der hauchdünnen, aber flexiblen und wasserdichten Paneele geht sehr schnell. „Eine Dusche kann an einem Tag saniert sein“, berichtet Ebner, „was den Kunden nicht nur einen Kostenvorteil, sondern auch Zeit bringt“.

Da die Paneele witterungs- und UV-beständig sind, eignen sie sich auch für den Außenbereich, etwa an Türen oder Fassaden. In dem neuen Ausstellungsraum in Rickenbach werden die Ideen und Vorstellungen der Kunden besprochen und daraus Konzepte entwickelt, inklusive Kostenvoranschlag.

Echtsteinpaneele zeichnen sich durch niedriges Gewicht und Handlichkeit aus. Sie bestehen aus einem Kunstharzträgermaterial und einer Echtsteinoberfläche. Ein Beispiele: Schieferpaneel ist ein Furnier mit einer echten Steinoberfläche. Durch diese Methode können von den schönsten Schieferblöcken dieser Welt viele hauchdünne Schieferplatten gewonnen werden. Jede einzelne Platte ist ein Unikat, welches die Haptik und Optik einer massiven Schieferplatte behält.

Da das Material auf der Steinseite alle Eigenschaften eines echten Steins aufweist, es aber sehr flexibel und leicht ist, lassen sich – so Matthias Ebner – „fabelhafte Projekte verwirklichen“. Ebner weiter: „Es gibt kaum Grenzen der Anwendung, ob als Fassadenverkleidung, im Möbelbau oder als Wand- und Bodenbelag, mit Schieferpaneel gibt es für alle Anwendungen eine Lösung.“

Matthias Ebner ist Handwerker mit Leib und Seele. Nachdem er 1998 eine Schreinerlehre abgeschlossen hat, war er in mehreren Gewerken tätig, unter anderem im Messebau, Ladenbau und Wohnungsausbau. Durch die vielen Eindrücke, die er über die Jahre sammelte, entwickelte er einen eigenen Sinn für Wohndesign.

„Durch Zufall kam ich auf die Schieferpaneele und war von Anfang von deren Qualität, Vielfältigkeit und Optik überzeugt“, erklärt er. Seit 013 nimmt er regelmäßig an Verarbeitungsschulungen direkt beim Hersteller teil. Seither hat er seine Firma immer mehr in diese Richtung spezialisiert, da er sehr großes Potential in diesem Produkt sieht. wDie Liebe zum Detail ist ihm genauso wichtig wie das Gesamtkonzept. „Das Projekt soll in sich stimmig und auf die Kundenwünsche abgestimmt sein“, sagt er.

Bock auf Stein

Die Leistungen: Wandverkleidungen mit Schiefer- oder Steinoptikpaneel; Oberflächenveredelung mit Stein; Dusch- und Badezimmersanierungen; Oberflächeninstandsetzung Stein und Holz; Trockenbau; Beratung und Verkauf von Wandverkleidungen zur Selbstmontage.

Kontakt: Matthias Ebner, Telefon Mobil 0173/ 54 19 81. Email: info@bockaufstein.de

Infos im Internet:
http://www.bockaufstein.de