Gleich zweimal war im Hotzenwald die L 151 zwischen Hottingen und der Abzweigung zur L 152 an der Schlagsäge am Samstagabend durch umgestürzte Bäume blockiert. Den Baum zirka 200 Meter vor dem Ortseingang Hottingen konnte die Polizei selbst entfernen. Nicht weit entfernt bergaufwärts war ein weiterer Baum unter der Schneelast und starken Windböen zur Straße gedrückt worden. Dieser zog die Telefonleitung mit nach unten.

Video: Peter Umstetter

Nach dem Eintreffen der gegen 22.40 Uhr alarmierten Feuerwehrabteilung Rickenbach wurde als erstes die Fahrbahn am oberen und unteren Ende der Strecke für den Verkehr vorübergehend gesperrt. Da die für den Einsatz vorgesehene Motorsäge nicht funktionierte, musste die Abteilung Hottingen eine andere heranschaffen. Um 23.10 Uhr war der Einsatz beendet und die Straße konnte wieder frei gegeben werden. Es waren am Samstag zwölf Kräfte der Abteilungen Rickenbach und Hottingen mit je einem Fahrzeug im Einsatz.

Zu einem weiteren umgestürzten Baum waren die Feuerwehren Rickenbach und Hottingen im Einsatz.
Zu einem weiteren umgestürzten Baum waren die Feuerwehren Rickenbach und Hottingen im Einsatz. | Bild: Peter Umstetter

Am Sonntagmorgen musste ein weiterer Baum zwischen Hogschür und Niedergebisbach beseitigt werden.