Am Vorabend des zweiten Advents steht die Willaringer Gemeindehalle wieder im Zeichen eines festlichen Musikereignisses. Veranstalter ist der Musikverein Heimatklang Hütten, der hier am Samstag ab 20.15 Uhr sein Jahreskonzert aufführt. Intensiv vorbereitet auf diesen Vereinshöhepunkt haben sich die 35 Musikanten um den Orchesterchef Markus Wagner, der dieses Amt seit 30 Jahren mit großem Engagement ausübt. Neun Kompositionen – darunter sieben Neueinstudierungen stehen auf dem Programm und erstmals dabei ist vom Vereinsnachwuchs der Schlagzeuger Jonas Schatz. 

Bianca Wagner führt durch den Abend

Durch den Abend führt Bianca Wagner vom Posaunenregister – sie gehört übrigens zu dem Solistentrio, das bei dem Titel „Pfeffernüsse“ im Rampenlicht steht. Zusammen mit Markus und Konrad Wagner übernimmt sie die Aufgabe, das heitere Flair dieses zur Adventszeit passenden Paradestücks vom legendären Bandmusiker und Komponisten Ernst Mosch zu übermitteln. Aber auch die Register haben im Laufe des Konzerts solistische Szenen zu meistern, wie beispielsweise in dem Achtminutenstück „Colonial Song“ von Percy Grainger, in dem die langsamen, leisen Passagen viel Musikalität verlangen.

Herausforderungen für das Orchester

Weitere Herausforderungen für das Orchester gibt es in beiden Konzertteilen mit breit gefächerten Werken, zu denen das von Otto Schwarz gezeichnete musikalische Porträt des zauberhaften österreichischen Semmeringgebirges und auch die weltbekannte sinfonische Dichtung „Also sprach Zarathustra“ von Richard Strauß gehören. Den Fanfarenteil dieses Meisterstücks ließ übrigens der unvergessene Rockstar Elvis Presley in seiner späteren Karriere zu Beginn jeder eigenen Bühnenshow erklingen.

Polka- und Marschmelodien

Das Programm bietet zudem variationsreiche Polka- und Marschmelodien der namhaften Komponisten Kurt Gäble und Julius Fucik. Dass auch der vom früheren Bad Säckinger Stadt- und Verbandsorchesterdirigenten Heinz-Georg Linke komponierte Marsch „Hochrheingrüße“ zum Zuge kommt, soll ein Hinweis darauf sein, dass im kommenden Jahr der Blasmusikverband Hochrhein sein 100-jähriges Bestehen feiern kann.

Würdigungen stehen an

Abgerundet wird der Melodienreigen mit der souligen Rocknummer „I feel good“ von James Brown und mit einer Filmmusik-Auswahl aus dem Streifen „Incredibles 2“. In der Konzertpause will sich das Orchester von einem besonders verdienten, langjährigen Mitglied verabschieden und vielleicht steht auch Markus Wagner im Rampenlicht mit einer Würdigung seiner langjährigen und auch auf die Jugendausbildung bezogenen Verdienste im 85 Jahre bestehenen Musikverein von Hütten.

Seit 30 Jahren steht Markus Wagner am Dirigentenpult des MV Hütten, der am Samstag in der Gemeindehalle Willaringen ein wieder vielseitiges Jahreskonzert gibt.
Seit 30 Jahren steht Markus Wagner am Dirigentenpult des MV Hütten, der am Samstag in der Gemeindehalle Willaringen ein wieder vielseitiges Jahreskonzert gibt. | Bild: Wolfgang Adam

In der Pause gibt es auch noch einen Losverkauf für die reichhaltige Tombola.