In Rickenbach kam es am Montagnachmittag auf einer winterglatten Straße zum Zusammenstoß zweier Autos, bei dem ein Fahrer leichte Verletzungen davontrug. Gegen 16.45 Uhr wollte laut Polizeibericht ein Autofahrer von der Hauptstraße nach links in die Straße Mühlefeld abbiegen. Ein nachfolgender 50 Jahre alter Mercedes-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig hinter dem Wartenden stoppen, da er auf der mit einer Schneegraupelschicht bedeckten Straße ins Rutschen geriet. Während der abbiegende Fahrer sein Auto geradeaus aus dem Gefahrenbereich fuhr, lenkte der rutschende Mercedes-Fahrer seinen Wagen nach links und kollidierte mit einem entgegenkommenden VW. Beide Autos prallten mit einer etwa halbseitigen Überdeckung heftig zusammen. Der 57-jährige Fahrer des entgegenkommenden VWs wurde verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen beträgt zirka 15000 Euro. Sie wurden an der Unfallstelle bis zur Bergung verkehrsgerecht abgestellt.