Rickenbach

Hochrhein
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Im Einweihungsgottesdienst wurde das Labyrinth gleich mehrfach abgelaufen, zu Beginn von den Ministranten.
Görwihl Pfarrer weiht Görwihler Chartres-Labyrinth ein
Bei einem Gottesdienst nimmt die Pfarrgemeinde am Sonntag den neugestalteten Kirchenraum in Besitz. Pfarrer Bernhard Stahlberger: Das Labyrinth soll ein Weg zur inneren Mitte werden und dem ganzen Hotzenwald zum Segen gereichen.
Bad Säckingen Familienbewusstes Unternehmen
Franke Foodservice Systems in Bad Säckingen erhält erneut Auszeichnung
Bad Säckingen Vom Futtersilo zum Wohnturm: Dieses kuriose Eigenheim gibt's sicher kein zweites Mal
Karl Thomann aus Wallbach baut für seine Tochter Nina aus zwei ehemaligen Landwirtschaftssilos eine ganz ausgefallene Behausung – Wohnen im Rundling macht ganz spezielle Möbel erforderlich
Bad Säckingen Großes Interesse am neuen Bad Säckinger Gewerbegebiet
Es haben sich bei der Stadt bereits 17 Interessenten für das Gewerbe-Areal Gettnauer Boden gemeldet. Auch ortsansässige Firmen wollen dort neu bauen. Eine der Firmen ist der Online-Händler Surfer-World, der als erster öffentlich den Hut in den Ring wirft.
Die Animation des Architekturbüros Zwigart zeigt, wie das Gebäude der Surfer-World aussehen soll.
Rickenbach Seinen Mitmenschen zu helfen, war ihm immer ein großes Anliegen. Nun starb Friedrich Kaiser im Alter von 82 Jahren
Karl-Friedrich „Fritz“ Kaiser, langjähriger Rickenbacher Gemeinderat und Kommandant der Feuerwehr, ist am Montag im Alter von 82 Jahren gestorben.
Karl Friedrich Kaiser ist im Alter von 82 Jahren gestorben.
Bad Säckingen Neue Fußball-Freiheit in der Huber-Arena: Endlich wieder Rudelgucken
Public Viewing in Bad Säckingen zum ersten EM-Spiel der Deutschen: Freude über Corona-Lockerungen, Enttäuschung über Spielverlauf.
In der Huber-Arena in Bad Säckingen werden die deutschen EM-Spiele übertragen. Es gelten Coronaregeln wie in der Außengastronomie. Karten gibt es auch an der Abendkasse.
Bad Säckingen Corona war ein Digitalisierungs-Turbo für die Bad Säckinger Schulen
Eine Studie der Lehrergewerkschaft GEW hat vor wenigen Tagen kein sehr schmeichelhaftes Fazit zur Digitalisierung an deutschen Schulen gezogen: Die Hälfte aller Schulen hat immer noch kein WLAN, so die bundesweite Studie. Ebenso groß ist der Anteil der Lehrer, die bis jetzt noch keine funktionierende digitale Geräte-Infrasturktur zur Verfügung habt. Dabei war die Corona-Krise ein Turbo bei der Digitalisierung der Schulen. Liegt die Frage nahe: Wie sieht es denn vor unserer Haustüre aus, an Bad Säckinger Schulen.
Die Digitalisierung der Bad Säckinger Schulen hat durch die Corona-Krise einen starken Schub bekommen.
Rickenbach Segnung des Kreuzes am Höhenweg
Altbürgermeister Georg Keller erläutert als Vertreter des Schwarzwaldvereins die dargestellten Elemente.
Pfarrer Stahlberger segnet das wiedererrichtete Wegkreuz.
Rickenbach Premiere nach der Pause: Freiluftkonzert in Altenschwand mit Polka-Potpourri und bekannten Schlagern kommt bei Besuchern gut an
In Altenschwand am Bach kehrten nach über eineinhalb Jahre Corona-Pause die beiden Vollblutmusiker Torsten Wassmer und Bernhard Lauber vor über 80 begeisterten Zuschauer bei ihrem ersten Freiluftkonzert am Sonntagnachmittag zurück.
Endlich wieder ein Life-Auftritt: Mit Herzblut spielten am Sonntagnachmittag Torsten Wassmer und Bernhard Lauber (von links) auf der Wiese am Bach in Altenschwand auf.
Murg/Rickenbach Die beschädigte und derzeit gesperrte Murgtalstraße ist laut Bürgermeister Adrian Schmidle gefährlicher als es scheint
An der Murgtalstraße laufen Untersuchungen. Vor der Sommerpause des Gemeinderats Murg sollen Ergebnisse vorliegen. Eine Reparatur ist aus mehreren Gründen kompliziert.
Der Weg durchs Murgtal ist wegen eines Hangrutsches seit März gesperrt.
Bad Säckingen Lust auf Impfen? In Wallbach sind heute ab 16.15 Uhr bis zu 100 Dosen des Corona-Serums von Johnson & Johnson frei verfügbar
In der Flößerhalle Wallbach werden heute Nachmittag Impfdosen, die bei der Betriebsimpfung nicht benötigt wurden, frei verimpft. Bei Johnson & Johnson genügt eine Dosis.
Eine Hausärztin zieht eine Spritze mit Impfstoff des Herstellers Johnson & Johnson auf.
Hochrhein Radioaktives Radon im Landkreis Waldshut: Wo es lauert und wie man sich schützt
Das Stuttgarter Umweltministerium veröffentlichte jetzt eine Liste mit Gemeinden in Südbaden, in denen das krebserregende Edelgas verstärkt vorkommen kann. Auch sieben Gemeinden aus dem Landkreis Waldshut sind betroffen. Welche das sind, was das bedeutet und was man tun kann, lesen Sie hier.
Radon, das im Boden natürlich vorkommt, ist ein radioaktives Gas. Vorsicht ist geboten. Vor allem betroffen sind Untergründe mit Granit wie vielfach im Schwarzwald anzutreffen.
Rickenbach Gratis Tennis spielen lernen können Interessierte beim TC Rickenbach
Der TC Rickenbach bietet an den kommenden Wochenenden Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene an. Wer bis 20. Juni Mitglied wird, spart den halben Jahresbeitrag.
Die Tennisanlage des TC Rickenbach.
Anzeige Die starken Gewerbe&Industriegebiete der Region: Attraktiver Gewerbestandort auf dem Hotzenwald
Rickenbach – Gleichermaßen nah am Hochrhein-Tal und an den Gemeinden des oberen Hotzenwaldes: Rickenbach ist ein attraktiver Gewerbestandort mit kurzen Wegen, ausgezeichneter Infrastruktur und bester WohnqualitätDas Gewerbegebiet „Im Schaffeld“ wurde Mitte der 80er-Jahre entwickelt und erschlossen. Der erste Betrieb, der sich dort ansiedelte, war das Autohaus Stoll.
Das Gewerbegebiet „Im Schaffeld“ in Rickenbach wurde Mitte der 80er-Jahre entwickelt und mehrmals erweitert. Rund 20 Betriebe sind heute dort ansässig. <em>Bild: ERich Meyer  </em>
Südschwarzwald Risiko Radon: Umweltministerium gibt Vorsorgegebiete bekannt – auch im Kreis Waldshut
Umweltministerin Thekla Walker: „In diesen 29 Gemeinden müssen wir alle stärker hinschauen, um die Menschen dort vor gesundheitlichen Risiken zu schützen.“ Info-Veranstaltungen im Juni.
Beim Karlsruher Institut für Technologie (KIT) wird der Karlsruher Radonexposimeter gezeigt, mit dem eine passive Radonmessung durchgeführt werden kann.
Kreis Waldshut Startschuss für Abschlussprüfungen an den Realschulen: „Die Abschlüsse sollten sogar mehr wert sein“
Kommende Woche beginnen an den Real- und Gemeinschaftsschulen die Abschlussprüfungen. Die Pandemie-Bedingungen sorgen für besondere Herausforderungen. Das galt für die Vorbereitungen ebenso wie für die Prüfungsklausuren als solches. Wir haben nachgefragt, was es zu beachten galt, wie Prüfungsvorbereitung in der aktuellen Situation funktioniert – und mit welchem Gefühl die Schüler an die bevorstehenden Prüfungen herangehen.
Es wird ernst an den Real- und Gemeinschaftsschulen: Am Montag starten die Abschlussprüfungen für die Mittlere Reife. Bild: dpa
Rickenbach Wichtige Geländearbeiten für den ersten Premiumweg im Vereinsbereich
  • Schwarzwaldverein Vorderer Hotzenwald legt Treppe an
  • Öffentliche Vorstellung des Projekts am 12. September
Helfer des Rickenbacher Schwarzwaldvereins bauen eine Fußgängertreppe im Wald (von links): Oliver Gutmann, Joachim Zipfel, Thomas Schneider, Hartmut Belitz und Martin Lauber.
Rickenbach Mit Live-Musik gegen den Corona-Blues: Ab Sonntag startet in Altenschwand eine eigene Freiluft-Konzertreihe
Die Corona-Pandemie war für Musiker wie auch Musikliebhaber gleichermaßen eine lange Durststrecke. Diese will der Altenschwander Musiker Bernhard Lauber nun beenden: Er veranstaltet ab sofort jeden Sonntag im Juni Freiluftkonzerte auf der Wiese hinter seinem Haus. Die „Schwarzwälder Gaudiburschen“ machen den Auftakt
Sie freuen sich schon auf ihren Auftritt am kommenden Sonntag: Rainer Stoll (links) und Bernhard Lauber alias &bdquo;Die Schwarzwälder Gaudiburschen&ldquo;. Bild: Gaudiburschen
Bad Säckingen Landkreis Waldshut: Schnellere Öffnungsschritte dank Modellprojekt
Das Sozialministerium in Stuttgart hat die Städte Bad Säckingen, Wehr und den Landkreis Waldshut bei der Verteilung der Corona-Modellprojekte berücksichtigt. Deshalb soll am kommenden Montag gleich Öffnungsstufe 3 gelten. Die Stufe 2 kann dank Aufnahme in den Modellversuch übersprungen werden. Das bedeutet mehr Freiheiten.
Bald können es beim Promenadenkonzert wieder mehr Besucher sein. Bisher dürfen 100 Personen das Konzert verfolgen, ab nächster Woche soll es in einem großen Satz auf 500 Personen gehen. Grund ist die Aufnahme des Landkreises in das beantragte Corona-Modellprojekt.
Bad Säckingen 21-Jähriger dreht gleich zweimal durch – Irrfahrt zieht Spur der Verwüstung bis in die Schweiz – mit Video
Zwei Taten, ein Täter – so hat es die Polizei rekonstruiert: Der Fahrer eines geklauten Radladers zog durch die Rheinbrückstraße eine Spur der Zerstörung. Dann flüchtete er in Schweiz und zerlegte laut Polizei einen – erneut geklauten – Mercedes an der Adler-Kreuzung im benachbarten Stein – mutmaßlich soll es derselbe Täter sein. In der Bad Säckinger Rheinbrückstraße hat die Zerstörung besonders den Kaffeeladen hart getroffen. Aber Inhaberin Denise Born improvisiert und ist am Dienstag wieder für ihre Gäste da.
Ein Bild der Verwüstung: Bei der Irrfahrt mit einem Radlader wurden in der Rheinbrückstraße am Sonntagmorgen die Außenbestuhlung von Gaststätten zerstört.
Rickenbach-Wieladingen Die Burgruine Wieladingen bei Rickenbach ist nun wieder von zwei Seiten aus sicher erreichbar
Ein Helferteam tauscht durch Schneebruch zerstörte Stegteile in der Lehnbachschlucht unterhalb der Burgruine Wieladingen bei Rickenbach aus. Schmied Hubert Ücker ersetzt die Konstruktion.
Den am Samstag eingebauten neuen Zugangssteg zur Wieladinger Burg haben dankbare Ausflügler gleich nach der Montage ausprobiert.
Bad Säckingen/Wehr Besser als das Tübinger Modell – Corona-Projekt soll im westlichen Landkreis schnellere Lockerungen bringen
Die Städte Bad Säckingen und Wehr wollen offiziell eine von zehn Covid-Modellregionen in Baden-Württemberg werden. Den entsprechenden Antrag haben die beiden Städte jetzt beim Sozialministerium eingereicht. Unterstützt werden sie vom Landkreis Waldshut und den Gemeinden Albbruck, Laufenburg, Murg, Rickenbach und Herrischried.
Ein Ende der Trostlosigkeit erhoffen sich die Bürgermeister Alexander Guhl (Bad Säckingen) und Michael Thater (Wehr) durch das geplante Corona-Modellprojekt. Es soll schneller zu Lockerungen führen, von denen auch die Gastronomie profitieren könnte (im Bild: Krone auf dem Münsterplatz Bad Säckingen im Lockdown).
Landkreis & Umgebung
Küssaberg „Die Sprechfunk-Ausbildung ist die Lebensversicherung der Kameraden“: Darum sind Ausbildungen bei der Feuerwehr so wichtig
Rolf Küpfer von der Freiwilligen Feuerwehr Küssaberg ist seit 2019 Ausbildungsleiter Sprechfunk im Landkreis Waldshut. Nach 18 Monaten Corona-Pause fand erstmals wieder ein normaler Lehrgang statt. Im Interview spricht der Ausbilder über die Ausbildung und die Lage der Feuerwehr in der Pandemie
Das Bild zeigt ein Funkgerät der Feuerwehr. Nach langer Pause fand im Kreis Waldshut erstmals wieder eine Ausbildung zum Sprechfunker statt. (Symbolbild)
Herrischried Endlich wieder erklingt Blasmusik in der Rotmooshalle
Trachtenkapelle Herrischried gibt ihr Sommerkonzert. Blasmusikverband Hochrhein ehrt Dirigent Martin Schmidt, Bass Ewald Matt und Tenorhorn Michael Kaiser mit Silberner Ehrennadel. Kaiser wird zudem zum Ehrenmitglied der Trachtenkapelle ernannt.
Die Trachtenkapelle Herrischried ließ nach langer Zwangspause wieder einmal Blasmusik erklingen.
Dachsberg Brand zerstört Halle eines Hofs in Dachberg-Happingen
Ein Brand auf einem Hof in Dachsberg-Happingen hat am Samstagabend einen hohen Schaden verursacht. Rund 100 Einsatzkräfte waren bis in die Nacht im Einsatz.
Von einem Traktor (Bildmitte) ging laut Polizei ein Feuer aus, dass sich am Samstagabend zu einem großen Brand entwickelte.
Laufenburg Nicht nur die Grenzen fließen: Regen beendet Auftaktkonzert der Kulturtage frühzeitig
Acoustic Fun Orchestra eröffnet die Kulturtage „Fliessende Grenzen“. Stadtammann Herbert Weiss und Bürgermeister Ulrich Krieger unterstreichen Wichtigkeit der Veranstaltungsreihe und versprechen deren Fortsetzung.
Das Acoustic Fun Orchestra startete die grenzüberschreitenden Laufenburger Kulturtage mit einer musikalischen Reise durch die Rock- und Popgeschichte. Im Bild von links: Coco Buchholz, Tilo Buchholz, Lorenz Buchholz und Robert Scheffert.
Wutöschingen Beim Besuch in Wutöschingen fordert Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) mehr Respekt für Leistung in der Pflege
Der SPD-Arbeitsminister Hubertus Heil war am Samstag zu Gast im Awo-Seniorenzentrum Wutöschingen. Dabei diskutierte er mit Mitarbeitern und Bewohnern über die Arbeitsbedingungen in den sozialen Berufen. Wie Heil die Lage einschätzt und was verbessert werden müsse, lesen Sie hier.
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) stellt sich am Samstag im Seniorenzentrum Wutöschingen den Fragen von Bewohnern und Personal. Rechts von ihm die SPD-Bundestagsabegordnete Rita-Schwarzelühr-Sutter, ihm gegenüber Peter Schallmayer, der für die SPD bei der Landtagswahl angetreten war.