Rickenbach (psc) Die Firma GEBA GmbH mit Sitz in Rickenbach feiert dieses Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Gegründet 2009 von Markus Merkle, hat sich GEBA GmbH im Süden Baden-Württembergs als führendes und kompetentes Unternehmen im Bereich der kleinen und mittleren Solarstromanlagen etabliert.

Im Oktober 2010 erfolgte dann die Gründung der GEBA SEE GmbH, welche den selben Geschäftsbereich verfolgt und mit einem weiteren Experten in Sachen Solarstrom und Solarstromspeicher mit Sitz in Überlingen den kompletten Südöstlichen Teil Baden-Württembergs abdeckt.

Im Januar 2018 wurde dann die Gründung der Firma GEBA Wärme GmbH vollzogen, sie ist auf Wärmepumpen, Solarstromspeicher und e-Mobilität zudem Energieberatungen im privaten Endkunden Bereich spezialisiert.

3 GEBA`s und 4 Experten, welche die Geschäfte als Geschäftsführer lenken, sind für die Kunden im privaten sowie im gewerblichen Bereich zum Thema erneuerbare Energien tätig. GEBA steht für die Projektierung und Umsetzung hochwertiger Anlagen zur Erzeugung und Nutzung solarer Energie. Das bedeutet für alle Beteiligten kurze Wege und eine zügige, zeitgerechte Umsetzung. Referenzen, einsehbar auf der Homepage (www.geba-gmbh.com), hat GEBA reichlich aufzuweisen.

Schlüsselfertig

„Unsere Angebote sind schlüsselfertig“, erklärt Markus Merkle, der zusammen mit Dirk Schlageter und Dominik Rudigier als Geschäftsführer der GEBA Wärme GmbH verantwortlich ist. Schlüsselfertig heißt: Von der Begutachtung eines Daches über die Ermittlung des geeigneten Produkts für den Kunden, bis hin zur Netzanfrage beim zuständigen Netzbetreiber und Inbetriebnahme wird alles aus einer Hand erledigt. Auch bei Fördermöglichkeiten steht die GEBA beratend zur Seite. „Wir übernehmen alles von der Projektierung bis zur Umsetzung“, erklären Merkle und seine Partner Schlageter und Rudigier. Der qualifizierten, verständlichen, und freundlichen Beratung räumen sie einen hohen Stellenwert ein.

So gewährleisten sie, dass ihre Kunden von Anfang an – seriös und ehrlich der fachmännischen Montage von Solarstromanlagen, Batteriespeichern und Wärmepumpen – den richtigen Partner zur Seite haben und ein Projekt reibungslos und zügig verläuft.

GEBA

GEBA steht für die Projektierung und Umsetzung hochwertiger Anlagen zur Erzeugung und Nutzung solarer Energie. Das bedeutet für alle Beteiligten kurze Wege und eine zügige, zeitgerechte Umsetzung. GEBA plant und realisiert Projekte im Süden Baden-Württembergs. Das Unternehmen sieht seine Aufgabe in der qualifizierten, verständlichen und freundlichen Beratung sowie in der fachmännischen Montage von Solarstromanlagen, Batteriespeichern und Wärmepumpen. Dabei wird sehr großen Wert auf hochwertige Technik, Langlebigkeit und Qualität gesetzt.

Mehr Infos im Internet:
http://www.geba-gmbh.com

Von der Projektierung bis zur Umsetzung

Eine Referenz der GEBA: Die Photovoltaikanlage der Privatbrauerei Waldhaus. Bilder: Privat/Peter Schütz (1)
Eine Referenz der GEBA: Die Photovoltaikanlage der Privatbrauerei Waldhaus. Bilder: Privat/Peter Schütz (1)

Rickenbach (psc) GEBA legt hohen Wert auf hochwertigste Technik, Langlebigkeit und Qualität. „Zufriedenheit der Kunden und eine perfekte, zeitgerechte Umsetzung ist unser oberstes Ziel“, so die Geschäftsführer. Deshalb ist das Unternehmen der richtige Partner, wenn es darum geht, sich unabhängig von steigenden Stromkosten zu machen, indem man den Strom auf dem eigenen Dach produziert und ggf. speichert. „Die Photovoltaik ist aus den Kinderschuhen raus und hat sich zur tragenden Säule der Energiewende etabliert. Sie stellt momentan schon unter allen Stromerzeugungsformen den günstigsten Strom her“. Gerade deshalb ist sie wirtschaftlicher denn je.

Die Kunden von GEBA leisten gerne einen Beitrag an den Klimaschutz: Die eingesetzten Wärmeerzeuger verbrennen keine fossilen Brennstoffe. Auch deshalb setzt GEBA ausschließlich auf die Wärmepumpe – sie hat sich zum Topseller unter den Heizungen mit erneuerbarem Energieträger entwickelt. Aus der Umgebungsenergie und Verdichtung des Kältemittels produziert sie, je nach Anforderung, Temperaturen bis zu 70 Grad.

Auch in der Sanierung und auch mit Heizkörper anstatt Fußbodenheizung, ist die Wärmepumpe heute technisch so weit entwickelt, dass dies ökonomisch und ökologisch umsetzbar ist.

„Wir erwarten hier stark steigende Nachfrage in den kommenden Jahren“, erklären die Geschäftsführer. Und: „Wir freuen uns auf die Zukunft, auf die Herausforderungen der Energiewende und das wir Teil davon sein dürfen. Das wir für unsere Kunden, stets auf dem neusten Wissensstand, Innovativ, als Experten zur Seite stehen, das ist unser Anspruch. Mit den Produkten von GEBA kann jeder einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Solare Energie ist das Öl des 21. Jahrhunderts und ist somit genauso wie die Küche, ein Produkt, das es einzuplanen gilt“.