Die Kanalsanierung in der Bahnhofstraße in Herten läuft seit Montag. Der Termin wurde bereits im Bau- und Umweltausschuss und im Gemeinderat angekündigt. Die Maßnahme erstreckt sich vom Mattenbach bis zur Hauptstraße. Die gesamte Bauzeit dauert voraussichtlich bis Ende April 2022. In diesem Zeitraum wird die Bahnhofstraße abschnittsweise für den durchfahrenden Verkehr gesperrt.

Bestandteile der Maßnahme sind der Austausch des Mischwasserkanals sowie der Anschluss aller Hausanschlüsse und der Zulaufkanäle aus den Seitenstraßen auf den neuen Kanal. Auch Teile der Gas- und Wasserleitungen werden erneuert. Darüber hinaus führt die ED Netze GmbH von der Haupt- bis Nägelestraße Kabelarbeiten im Gehwegbereich aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Durchführung wird bis 29. April 2022 die Bahnhofstraße abschnittsweise für den durchfahrenden Verkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Hauptstraße und die B 34. In dieser Zeit ist die Bahnhofstraße nur für Anlieger befahrbar. In manchen Bereichen werden auch die Gas- und Wasserleitungen vor dem Kanalbau verlegt. Dort wird dabei eine zusätzliche halbseitige Straßensperrung erforderlich.

Je nach Fortschritt der Baustelle können die öffentlichen Parkplätze an der Bahnhofstraße zeitweise nicht genutzt werden. Für die Anlieger der betroffenen Abschnitte werden auf dem Parkplatz der Scheffelhalle Ersatzparkplätze zur Verfügung gestellt. Auch die Haltestelle „Herten Schule“ entfällt für die Bauzeit. Die Fahrgäste werden gebeten, auf die umliegenden Haltestellen „Herten Eigenstraße“ sowie „Herten Rathaus“ auszuweichen. Der Wochenmarkt zieht für diesen Zeitraum auf den Lindenplatz um.

Investition für 2,7 Millionen Euro

Diese Sanierung, deren Investitionsvolumen sich auf rund 2,7 Millionen Euro beläuft, ist in zwei Bauabschnitte unterteilt. Der erste beginnt im Bereich vom Mattenbach und geht bis zur Steinenstraße. Die Arbeiten beginnen im Süden und werden sukzessive nach Norden weitergeführt. Je nach Witterung und Baustellenverlauf soll dieser erste Abschnitt bis Mitte Oktober fertiggestellt sein. Im zweiten Schritt erfolgen die Bauarbeiten von der Steinenstraße bis zur Hauptstraße. In beiden Abschnitten fallen umfangreiche Grabungsarbeiten an. Sowohl die Stadtverwaltung als auch die Baufirma sind bemüht, die mit einer solchen Maßnahme zwangsläufig einhergehenden Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.

Mehr erfahren Sie hier:
www.rheinfelden.de/kanal_herten