Mit viel Elan hat Sarina Pensa im Januar 2020 ihre Stelle als erste City-Managerin von Schweizer Rheinfelden angetreten. Die 39-Jährige, die zuvor beim Standortmarketing Basel-Stadt arbeitete, wurde aus 68 Bewerberinnen und Bewerbern ausgewählt. „Die Vielfalt der Aufgabe reizt mich“, sagte Pensa kurz vor Stellenantritt. Doch jetzt ist alles anders: Sarina Pensa hat kürzlich ihre Kündigung eingereicht. Sie wird Schweizer Rheinfelden Ende Jahr verlassen. „Ich möchte mich beruflich neu orientieren und künftig nicht mehr im Marketing-Bereich tätig sein. Dies hat eigentlich nichts mit der Stelle zu tun, sondern ist eine persönliche Veränderung, die ich anstrebe.“ Was sie künftig genau machen werde, sei derzeit offen. „Ich habe eine Idee, die ist aber noch nicht spruchreif.“

Stadt bedauert Weggang

Die Stelle der City-Managerin ist auf Januar 2020 neu geschaffen worden. Sie wird finanziert von der Stadt, der Detaillistenvereinigung Pro Altstadt, der Marketing-Organisation „Rheinfelden Medical“ und dem Gewerbeverein. Die Erwartungen waren groß: Das City-Management soll dazu beitragen, die Altstadt zu beleben und den schleichenden Niedergang des Handels und der Gastronomie im Städtchen zu stoppen. Das 80-Prozent-Pensum teilt sich auf in die Bereiche City-Management (65 Prozent), Geschäftsleitung von „Rheinfelden Medical“ (zehn Prozent) und Rheinfelder Wirtschaftsförderung (fünf Prozent).

Das könnte Sie auch interessieren

Die Stadt lässt Sarina Pensa nicht gerne ziehen: „Wir bedauern den Weggang sehr, hat sie doch in diesem Jahr sehr wertvolle Aufbauarbeit für diese neue Aufgabe geleistet und in dieser schwierigen Zeit der Pandemie-Bewältigung den Detailhandel und die Gastronomie in der Innenstadt wertvoll unterstützen können“, erklärt Stadtschreiber Erdin.

Das könnte Sie auch interessieren

Beide Seiten betonen, dass man sich nicht im Streit trenne. „Das City-Management braucht es weiterhin. Ich möchte eine stimmige Übergabe. Die Ladeninhaber und Wirte im Städtchen liegen mir am Herzen“, sagt Sarina Pensa. Die Stadt beabsichtigt, die Stelle zur Neubesetzung auszuschreiben.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €