Unter dem Motto „Schau mit Optimismus in die Zukunft“ will das Spieldorf Herten auch in Coronazeiten seine Aktivitäten und Projekte unter bei Beachtung der jeweiligen Hygienevorschriften durchführen. Vor diesem Hintergrund skizzierte am Freitag die Hauptversammlung des Spieldorfs Herten ein Bild eines Vereins, der maßgeblich die Kinder- und Jugendbetreuung in Herten unterstützt und bewirkt und der ein unerlässlicher Partner in der Dorfgemeinschaft ist.

Das könnte Sie auch interessieren

In seinem Jahresbericht erinnerte der Vorsitzende, Simon Hohler, an die Aktivitäten des Spieldorfs mit ihren Kindertheater-Veranstaltungen, den Spieleverleih, das Ferienprogramm sowie die Aktion Bauwagen-Kids. Darüber hinaus verwies er auf den Zirkus Spiedo, die Spielgruppe, die Spielplatzaktionen sowie die Teilnahme an der Kinderfasnacht.

Soziale Dorfgemeinschaft

Wichtig sei dem Verein die soziale Dorfgestaltung, Spielflächen sowie das Mitgestalten von Spielplätzen. Er sprach sich auch für den Erhalt der alten Schule aus, damit dort Räume für Vereine geschaffen werden können. Höhepunkt im Jahr 2019 sei das 30-jährige Jubiläum des Spieldorfs Herten gewesen. Zu den besonders wichtigen Orten für die Kinder von Herten bezeichnete er die Spielplätze an der Meranerstraße und den neu gestalteten Spielplatz an der Augsterstraße. Als tolle Aktion während der Corona-Pandemie wertete er die Steinschlange entlang des Warmbacher Sträßchens, wo über 2500 bunte Steine aneinandergelegt wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Angehen will das Spieldorf das Thema Spiele- und Materialverleih. Der Verleih soll mit neuen Angeboten neu aufgestellt werden. Ebenfalls auf der To-Do-Liste steht für das Spieldorf die Homepage des Vereins, die neu gestaltet werden soll. Wichtig sei darüber hinaus, dass man trotz der Tiefschläge während der Corona-Pandemie den Kopf nicht in den Sand stecke, sondern versuche die Situation zu meistern. Dies gelte vor allem für die Planungen für Programme. Besonders betroffen davon seien vor allem die Angebote, die auf dem Gelände des St. Josefshauses stattfinden, den Zirkus Spiedo sowie das Kindertheater.

Der Vorstand: Simon Hohler (Vorsitzender); Teresa Andlauer (stellvertretende Vorsitzende); Harald Gehrmann (Kassierer); Markus Förster (Schriftfüher); Lili Oschwald (Beisitzer); Claudia Walbaum, Teresa Andlauer, Detlef Quay und Tina Berndt (alle Arbeitskreissprecher) und die Kassenprüfer Marc Oschwald und Nina Glöckler.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €