Mit insgesamt neun Weinsorten in Spitzenqualität hat die Interessengemeinschaft (IG) Weinbau Herten am Wochenende auch in diesem Jahr Weine aus dem Steinacker-Anbaugebiet in Flaschen gebracht. Die Weine der Rheinfelder Hobbywinzer genügen unter Weinkennern inzwischen höchsten Ansprüchen und wurden in den zurückliegenden Jahren immer wieder prämiert und ausgezeichnet.

22.000 Flaschen wurden abgefüllt.
22.000 Flaschen wurden abgefüllt. | Bild: Heinz Vollmar

Im Jahr 2008 bauten die Hobbywinzer der IG Weinbau in Herten erstmals gemeinsam ihren Wein aus und füllten rund 2000 Flaschen der edlen Tropfen ab. Seither erfuhr die Weinproduktion und vor allem die Qualität der Steinackerweine eine stetige Steigerung. Mittlerweile werden in jedem Jahr etwa 22.000 Flaschen abgefüllt – was für die Hobbywinzer auch eine logistische Herausforderung darstellt.

Die Weinsorten

Neben den Weißweinsorten Johanniter, Sommerflirt, Kerner, Weißburgunder und Nobling wurden am Wochenende auch die Sorten Regent-Novus-Rosé, Spätburgunder Rosé, Prior und Spätburgunder abgefüllt. In Kabinett-Qualität konnten die Sorten Johanniter und Kerner, in Spätlese-Qualität die Sorten Weißburgunder und Nobling bei den Weißweinsorten ausgebaut werden. Bei den Rotweinen wurden der Spätburgunder Rosé in Kabinett- und der Spätburgunder in Spätlese-Qualität in Flaschen abgefüllt.

Ein besonderes Augenmerk legten die Winzer der IG Weinbau in diesem Pandemie-Jahr auf die Einhaltung der Corona-Regeln, wie inzwischen bei den Aktionen, die stattfinden können, üblich. So wurde die Zahl der Helfer minimiert, während Abstand und Maskenpflicht strikt eingehalten wurden.

Frost verschont Reben

Freuen dürfen sich die Weinkenner und -liebhaber schon jetzt auf den Jahrgang 2021, wie Kellermeister Dietmar Leipert und der Vorsitzende der IG Weinbau, Jürgen Reiske, versichern. Erleichtert zeigten sich die beiden auch darüber, dass der Frost in diesem Winter die Reben bisher verschont hat, so dass alles nach Plan laufe. Mit dem Ausbreiten der Blüte werde Mitte Juni gerechnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Neben der Freude über den Steinackerwein wird in jedem Jahr beim Abfüllen der Flaschen auch deutlich, dass die Winzer im Haus Rabenfels an ihre Kapazitätsgrenzen gelangen. Das Haus sollte saniert und die Räumlichkeiten für die IG Weinbach saniert werden, hieß es unter den Hobbywinzern, dies wäre in ihren Augen eine gute und zukunftsträchtige Investition.