Seit 2006 gibt es das Lokale Bündnis für Familie Rheinfelden, bei dem Rheinfelder Unternehmen in vielfältiger Weise soziale Verantwortung vor Ort übernehmen. In diesem Jahr haben die Verantwortlichen mit Netzwerkmanagerin Monika Studinger eine Ausweitung der Arbeit des Bündnisses auf die Vereinswelt vorgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Relaunch der seit 14 Jahren erfolgreich laufenden Unternehmens-Initiative beinhaltet, dass sich die Bündnis-Unternehmen künftig auch bei Rheinfelder Vereinen engagieren können. Damit sollen besonders gesamtgesellschaftliche, soziale Projekte und das ehrenamtliche Engagement der Vereine unterstützt werden. Pro Jahr steht ein Fördertopf von bis zu 10.000 Euro zur Verfügung, pro Projekt sind maximal 2500 Euro an Förderung möglich.

„Wir freuen uns auf viele Ideen und neue Projekte“, erklärte Netzwerkmanagerin Studinger. Unter dem Motto „Unternehmen gestalten Gesellschaft“ wurde im Jahr 2011 schon einmal ein zusätzliches gesellschaftliches Aktionsfeld innerhalb der Bündnisinitiative aktiviert. Seither erhielten mehr als 40 Projekte in Schulen, Kindertagesstätten, Pflegeheimen und an öffentlichen Plätzen Fördergelder und praktische Unterstützung.

Die geplante Erweiterung auf die Vereine wurde am Mittwochabend beim Grillplatz „Hertener Loch“ direkt am Rheinufer vorgestellt. Der Platz zählt zu den Projekten, die bei der Aktion „Unternehmen gestalten Zukunft“ entstanden sind. Neben Oberbürgermeister Klaus Eberhardt, Bürgermeisterin Diana Stöcker und Armin Zimmermann, Amtsleiter für Familie, Jugend und Senioren, waren auch zahlreiche Vertreter der Bündnispartner mit dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

Christian Schulz, einst Betriebsratsvorsitzender bei Energiedienst, erinnerte daran, dass vor sechs Jahren „seine Azubis“ die Grillstelle am Hertener Loch mit ihrem Einsatz aufgewertet haben. Oberbürgermeister Klaus Eberhardt freut es, dass die Rheinfelder Unternehmen auch in dieser nicht einfachen Zeit zur Gesellschaft vor Ort stehen und sich weiter im Lokalen Bündnis für Familien engagieren. „Das zeigt, wir haben offene Ohren und Augen für Themen, die die Gesellschaft betreffen.“

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €