Das frühe Aufstehen macht ihm nichts aus, versichert Giovanni Castelli, der mit einem Schrubber die Duschen im Außenbereich des Freibads reinigt. Die Duschen im Außen- wie im Innenbereich werden im täglichen Wechsel sauer oder alkalisch gereinigt.

Schon früh morgens müssen die Reinigungskräfte des Gebäudereinigungsunternehmens Prior & Peußner raus, denn täglich wird von 5 bis 7 Uhr im Freibad eine Grundreinigung durchgeführt. Veronica Didorac fährt zur Fußbodenreinigung den Barfußbereich mit der Scheuersaugmaschine ab, die auf dem Boden auch eine Lage Desinfektionsmittel aufträgt. In den Umkleidekabinen desinfiziert derweil Sonia Spadone Sitzflächen und die Spinde von innen wie außen.

Veronica Didorac reinigt den Boden mit der Scheuersaugmaschine.
Veronica Didorac reinigt den Boden mit der Scheuersaugmaschine. | Bild: Horatio Gollin

Bei der Grundreinigung wird neben saurem und alkalischem Reiniger wechselweise auch neutraler Reiniger verwendet, erklärt Daniel Klein, Betriebsleiter des Freibads. Saurer Reiniger ist notwendig, um Kalk zu lösen, alkalischer hilft gegen Fettverschmutzungen. „Wir wollen das Freibad nicht nur desinfiziert, sondern sauber haben“, so Klein.

Als Reinigungsmittel stellt das Freibad die Produkte eines für Schwimmbäder spezialisierten Herstellers zur Verfügung und hat zur korrekten Dosierung eine eigene Dosieranlage. In Zusammenarbeit mit dem Hersteller hat das Freibad auch ein neues, noch in der Zulassung befindliches Reinigungsmittel getestet, das zusätzlich auch desinfizierend wirkt und die Oberflächen weniger angreift.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Putzpläne zur Grundreinigung und zur Unterhaltsreinigung sind im Umkleidebereich öffentlich für die Besucher ausgehängt. Bei der Unterhaltsreinigung während des laufenden Betriebs kümmert sich eine Reinigungskraft um die andauernde Reinigung und Desinfektion von Duschen, Waschbecken, Toiletten, Sitzflächen, Handläufen, Türgriffen, Spinden und Böden. Etwa Duschen und WCs werden stündlich gesäubert, die Scheuersaugmaschine kommt alle zwei Stunden zum Einsatz und selbst Spiegel werden zweimal am Tag mit einem Glasreiniger geputzt.

Sylvia Becker-Maric, Anwendungstechnikerin bei Prior und Peußner, erklärt, dass natürlich schon vor Corona regelmäßig die Sanitärbereiche gereinigt wurden, aber dieses Jahr sei die Taktung deutlich höher. „Es wird insgesamt mehr gemacht“, sagt sie.

Seit dieser Saison ist das Reinigungsunternehmen auch für den Innenbereich zuständig. Auch in anderen städtischen Liegenschaften wie dem Rathaus, der Stadtbibliothek und Schulen ist man für Reinigung und Desinfektion zuständig. In den Sommerferien läuft in den Schulen die Grundreinigung bei ausgeräumten Klassenzimmern, berichtet Becker-Marc. Während des Schulbetriebs wird dort täglich desinfiziert. Das Rathaus dagegen wird immer spätnachmittags geputzt. In Produktionsbetrieben ist es wiederum so getaktet, dass die Reinigungskräfte zwischen den Schichten durchgehen, erklärt sie.

„Das ist ein Riesenaufwand“, stellt Klein angesichts des Aufwands fest. Das Freibad hat seine Öffnungszeiten schon verkürzen müssen, da die regulären Öffnungszeiten aufgrund des wegen der Corona-Pandemie erhöhten Personalaufwands nicht zu stemmen wären. Klein ist froh, dass die Reinigungskräfte seinen Mitarbeitern den Rücken frei halten. „Wenn viel Betrieb ist, stehen meine Mitarbeiter am Becken und die Reinigung läuft weiter“, so Klein.