Auszubildende sind die besten Botschafter eines Betriebes, wenn es darum geht, jüngere Menschen für die vielfältigen Berufe in einem Unternehmen zu interessieren – das weiß man bei Evonik schon lange. An der digitalen Ausbildungsbörse präsentieren sich zeitgleich alle Evonik-Standorte.

Das könnte Sie auch interessieren

Am 21. Januar haben potenzielle Bewerber auf Ausbildungsplätze an den deutschen Standorten wieder die Gelegenheit, sich online mit Auszubildenden und Ausbildern über die Ausbildung im Spezialchemiekonzern auszutauschen. Denn dann findet zwischen 15 und 17 Uhr die inzwischen dritte digitale Ausbildungsmesse des Essener Konzerns statt. Zu den Informationsangeboten auf der Internetseite zählen beispielsweise kurze Videoclips von Auszubildenden, die über ihre Ausbildung berichten. Am Tag der Messe können die Teilnehmenden zusätzlich konkrete Fragen an das Team der Ausbildung und an Auszubildende über die Chatfunktion stellen und so direkt in einen Austausch kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Aber auch zwei neue Angebote hat die Messe im Programm. Erstmals wird es zwei Live-Events geben: Von 15.15 Uhr bis 15.45 Uhr gibt es „Profi-Tipps für Deine Bewerbung bei Evonik“. Ab 16 Uhr folgen „Infos rund um die Berufsorientierung/Dein Praktikum bei Evonik“. Zudem können sich die Teilnehmer auf ein Quiz freuen, bei dem es Preise zu gewinnen gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Internet finden sich auch die Ausbildungsstellen der insgesamt 14 Evonik-Standorte, die in Deutschland in 19 anerkannten Berufen sowie in 14 ausbildungsbegleitenden und kooperativen Studiengängen ausbilden – von naturwissenschaftlichen, technischen und kaufmännischen Ausbildungsberufen über Ausbildungen im Gastronomiebereich bis hin zu Ausbildungsberufen in der Logistik. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, als dualer Student oder duale Studentin bei Evonik einzusteigen.

Interessierte können sich für die Messe am 21. Januar über https://ausbildungsboerse.evonik.com anmelden.