Die neue Saison der Meisterkonzerte im Bürgersaal Rheinfelden beginnt am Sonntag, 18. Oktober, um 18 Uhr mit dem international besetzten Eliot Streichquartett. Das Ensemble – bestehend aus Maryana Osipova an der ersten Violine, Alexander Sachs an der zweiten Violine, Dmitry Halalin an der Viola und Michael Preuss am Violoncello – gründete sich 2014 in Frankfurt. Es ist Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe. Impulse erhielt es unter anderem aus der Zusammenarbeit mit Alfred Brendel. In Rheinfelden werden die vier Musiker die Streichquartette C-Dur op.20 Nr. 2 von Joseph Haydn, a-Moll op.13 von Felix Mendelssohn Bartholdy und cis-Moll op.131 von Ludwig van Beethoven zu Gehör bringen.

Karten für das Konzert im Bürgersaal Rheinfelden sind in Kategorie eins für 31 Euro sowie in Kategorie zwei für 28 Euro (ermäßigt 25 Euro) bei der Tourist-Information Rheinfelden oder bei Reservix im Internet (www.rheinfelden.reservix.de) erhältlich.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €