Auch unter Pandemie-Bedingungen werden in Deutschland täglich rund 15.000 Bluttransfusionen benötigt. Daher stellt sich das Deutsche Rote Kreuz in Rheinfelden am heutigen Dienstag, 17. November, der Herausforderung, einen Blutspende-Termin unter ungewöhnlichen Vorzeichen abzuhalten. „Wir haben damit ja schon ein wenig Erfahrung“, schreibt Martin Volkmann vom DRK-Ortsverein in einer Pressemitteilung. Am 18. August spendeten mehr als 200 Menschen in der Hans-Thoma-Halle in Warmbach Blut, ohne dass es zu Problemen kam.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Bürgersaal im Rathaus ist für die Öffentlichkeit gesperrt. „Und Mehrzweckhallen werden außerhalb der Ferien für Schulsport benötigt“, so Volkmann. „Da kam es uns zu pass, dass Räume im Gebäude der OZ Druck & Medien GmbH verfügbar sind. OZ-Geschäftsführer Michael Medweth hatte bereits im März angeboten, leerstehende Bürotrakte und Produktionshallen kostenfrei zu nutzen.

Alexander Sieber, für den Hochrhein zuständiger Referent des DRK-Blutspendedienstes, sagt dazu: „Büros und eine Fabrikhalle sind eine ungewöhnliche Location für uns. Aber die Bedingungen sind gar nicht schlecht.“ Abstands- und Hygieneregeln seien in den großen Räumen leicht einzuhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Statt Vor-Ort-Verpflegung gibt es wie im August Getränke in Flaschen und Lunchpaket zum Mitnehmen. „Außerdem benötigen wir zwei zusätzliche Kräfte für die Fieberambulanz am Eingang“, bemerkt Lukas Huber. „Aber wir sind personell gut vorbereitet.“ Huber leitet die DRK-Bereitschaft Rheinfelden, die das Gros der ehrenamtlichen Helfer stellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Zum Hygienekonzept gehört, dass sich die Leute vorab jeweils für ein 15-Minuten-Zeitfenster registrieren müssen. Sieber mit etwa 280 Spenderinnen und Spendern. Optimistisch sind alle Beteiligten auch, dass der nächste Rheinfelder Blutspende-Termin Ende Januar wieder im Bürgersaal stattfinden kann.

Termine für eine Bluspende können reserviert werden im Internet ((https://www.blutspende.de/blutspendetermine/stadt/rheinfelden-baden-08336069).