Rheinfelden Verkehrsbehinderungen nach Unfall an der Alu-Kreuzung

Am Samstag gegen 17.30 kam es an der Kreuzung der B 34 zur Beuggener Straße zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Autos.

Der 23-jährige Fahrer eines VW Golf fuhr auf der B 34 in Richtung Rheinfelden. Als er die Kreuzung überquerte, kam es zum Zusammenstoß mit einer Mercedes A-Klasse, der von einem 22-jährigen Mann gefahren wurde. Dieser bog an der Kreuzung von der Beuggener Straße nach links auf die Bundesstraße ein. Beide Fahrzeuglenker blieben unverletzt, an den Fahrzeugen entstand nicht unerheblicher Sachschaden.

Da nicht geklärt ist, welche Ampel zum Unfallzeitpunkt Grünlicht zeigte, bittet das Polizeirevier Rheinfelden unter der Telefonnummer 07623/74040 um Hinweise von Zeugen.

Im Zuge der Verkehrsunfallaufnahme kam es an der Kreuzung zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Verkehrsteilnehmer konnten aufgrund der teilweisen Sperrung der Kreuzung nur langsam an der Unfallstelle vorbeifahren.

Hierbei kam es zu einem weiteren Unfall bei dem sich einer der Unfallbeteiligten unerlaubt vom Unfallort entfernte. Der Lenker eines Ford war gerade im Begriff mit seinem Pkw von der Beuggener Straße nach links auf die B34 einzubiegen, als der neben ihm fahrende Skoda Octavia, der ebenfalls in die gleiche Richtung fuhr, zu weit nach links kam und den Ford an der rechten Fahrzeugseite touchierte.

Der silberne Skoda wurde vermutlich von einer 30- bis 40-jährigen Frau gefahren, die ihre Fahrt ohne anzuhalten fortsetzte. Auch zu diesem Unfall bittet das Polizeirevier Rheinfelden um Hinweise.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Adventskalender - weil Vorfreude die schönste Freude ist
Neu aus diesem Ressort
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren