Rheinfelden – Ein 44-jähriger Radfahrer verunglückte am Mittwochnachmittag. Als er gegen 17.20 Uhr die Kirchstraße in Richtung „In der Kehry“ befuhr, soll nach Angaben der Polizei eine an seinem Lenker hängende Packung WC-Papier mit dem unteren Teil in die Speichen geraten sein. Dadurch blockierte das Vorderrad und der Mann stürzte. Er zog sich dabei schwere Rückenverletzungen zu. Ein Notarzt und der Rettungsdienst versorgten den Schwerverletzten vor Ort. Anschließend wurde er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Das in einem Kindersitz auf dem Fahrrad mitfahrende zweieinhalbjährige Töchterchen blieb bei dem Sturz zum Glück unverletzt und konnte von der Mutter nach Hause gebracht werden.