Während der Woche des ehrenamtlichen Engagements öffnen Institutionen und Vereine ihre Türen für alle interessierten Bürger. Auch die Tagesstätte „MittenR(h)ein“, die Betreuung für psychisch Erkrankte oder Belastete anbietet, beteiligte sich.

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Menge Beschäftigungsmöglichkeiten

Ein bisschen unscheinbar verbirgt sich der Eingang zur Tagesstätte MittenR(h)ein seitlich an der Christuskirche. Die Räumlichkeiten an sich befinden sich direkt neben der Sakristei. Mehrere kleine Tischgruppen sind hier aufgestellt. An jedem Tisch findet sich eine Station, die den Besuchern die alltäglichen Beschäftigungen der Tagesstätte näher bringen sollen. Ob Mandalas anmalen, Schlüsselanhänger knüpfen oder andere Bastelarbeiten – Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es eine ganze Menge. An einem der kleinen Tische ist eine Gruppe bereits fleißig mit Malen beschäftigt, dabei wird gelacht.

Um Barrieren abzubauen und Kontakte zu knüpfen, malen die Teilnehmer auch Mandalas.
Um Barrieren abzubauen und Kontakte zu knüpfen, malen die Teilnehmer auch Mandalas. | Bild: Sophia Kaiser

Besucher entwickeln Freundschaften

Geleitet wird die Tagesstätte von Christiane Alt und Sabrina Faller, zwei Sozialpädagoginnen. Am Nikolaustag letzten Jahres war die offizielle Eröffnung. Seitdem haben schon einige Bürger das Angebot der Tagesstätte wahrgenommen. „Wir haben einige, die wirklich regelmäßig kommen. Über die Zeit hinweg, hat sich zwischen den Besuchern der Tagesstätte natürlich auch eine Freundschaft entwickelt“, erzählt Alt. „Wir haben aber auch Berufstätige, die vorbei kommen wenn sie frei haben oder in ihrer Pause.“

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür und Marktplatz des Ehrenamts

Trotz des Tages der offenen Tür, der mit einem Aufsteller vorm Eingang auch beworben wird, hält sich der Besucherandrang in Grenzen. „Es ist Werktag, das heißt viele werden wahrscheinlich arbeiten. Und der Eingang ist natürlich wirklich ein bisschen versteckt, vor allem mit der Baustelle an der Kirche momentan“, sagt Alt. Das Wichtigste ist den beiden, Präsenz zu zeigen und dadurch neue Besucher oder ehrenamtliche Helfer zu erreichen. Faller und Alt erhoffen sich aber auch noch mehr Interessenten auf dem Marktplatz des Ehrenamtes zu erreichen, der am kommenden Samstag auf dem Oberrheinplatz stattfindet.

Impulse von außen sind dem Team wichtig

„Impulse von außen sind uns sehr wichtig“, erklärt Faller. „Zum Beispiel haben wir jetzt eine Helferin mit Therapiehund, die uns dadurch natürlich auch neue Beschäftigungen für die Besucher zeigen kann.“ Kommen darf jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist, entweder als neuer Tagesstättenbesucher oder als ehrenamtlicher Helfer, um sich am Betreuen der Besucher zu Beteiligen. „Wir haben momentan wirklich eine sehr lebendige und humorvolle Gruppe“, erzählt Faller und blickt in die Runde der noch immer Malenden.

Barrieren abbauen und Kontakte knüpfen

In der Tagesstätte geht es vor allem darum, Barrieren abzubauen und Kontakte zu knüpfen, dabei soll der Freizeitgedanke immer im Mittelpunkt stehen. Momentan wird in den Räumen der Christuskirche auch ein Frühstück, sowie Imbissangebote bereitgestellt. Neben den Angeboten, die vor allem vormittags stattfinden, organisiert der Club Rheinfelden der Diakonie auch Feste oder Ausflüge, zum Beispiel zum Belchen oder Leckerli Huus in der Schweiz, die donnerstags stattfinden.

Tischicker und Tischtennisplatte im Garten

„Momentan dürfen wir auch den Garten des Diakonie Hauses in der Karl-Fürstenbergstraße mitbenutzen. Dort waren wir letzte Woche auch mal für einen Nachmittag“, erzählt Alt. Im Garten gibt es einen Tischkicker sowie eine Tischtennisplatte. Sobald der Umbau des Gebäudes abgeschlossen ist, wird die Tagesstätte dahin umziehen. Dort werden dann auch warme Mahlzeiten angeboten, die davor zusammen zubereitet werden. Faller und Alt erhoffen sich davon dann auch einen Zuwachs an neuen Besuchern oder auch Helfern.

Öffnungszeiten: Die Tagesstätte MittenR(h)ein ist montags, donnerstags und freitags, 10 bis 14 Uhr, und dienstags, 10 bis 12 Uhr, geöffnet. Am Donnerstag finden die Club-Angebote von 14 bis 16 Uhr statt.