Sportlich läuft es für den Sportverein Nollingen rund, vor allem in der Fußballabteilung, während intern die vergangenen Wochen durch Uneinigkeit geprägt waren. Bei der Hauptversammlung kommt es nun zum Stühlerücken. David Silfang zieht sich aus dem Vorstand zurück. Neuer Klubchef wird Andreas Balling. Seinen Abschied nach drei Jahren als Vorsitzender hatte David Silfang schon im März angekündigt. Und auch der langjährige Fußballabteilungsleiter und Jugendleiter Konrad Enz hatte seine Ämter niedergelegt.

Dem Rückzug der beiden waren interne Unstimmigkeiten vorangegangen, die auch die 68. Hauptversammlung überschatteten. Anstelle eines Vorstandsberichts verlas Silfang eine vierseitige, eng bedruckte Stellungnahme, die zugleich Rechtfertigung für sein Tun und seinen Rückzug, Lobrede auf Konrad Enz und Angriff gegen „seine Kritiker“ war. Mit Enz würden sich auch mehrere Jugendtrainer zurückziehen, bedauerte Silfang. Seine Kritiker nannte er nicht namentlich, aber jedem der knapp 60 Anwesenden war bewusst, dass er in erster Linie den stellvertretenden Vorsitzenden und Kassiererin Sabine Streule meinte.

Im Laufe der Zeit hatte sich einiges an Streitpunkten summiert und Silfang ließ nichts aus. Balling hielt es für nötig, seinerseits auf das Gehörte zu reagieren und kehrte den Spieß um. Der Litanei der Vorwürfe und Rechtfertigungen müde, bat ein Mitglied darum, in der Tagesordnung fortzufahren. Für die Fußballabteilung berichteten Balling und die dritte Vorsitzende Lea-Rose Selz. Den Posten des Abteilungsleiters übernahm Thomas Grabke in Nachfolge von Enz. In der Fußballabteilung sind 280 Vereinsmitglieder vertreten, davon 220 in den Jugendmannschaften. „An Nachwuchs mangelt es uns nicht. Es mangelt uns an Jugendtrainern“, meinte Balling. In der Tischtennisabteilung sind insgesamt 76 Aktive und Jugendliche. In der vergangenen Saison traten sieben Mannschaften, darunter eine Damen- , zwei Jugend- und eine Schülermannschaft. Die Stadtmeisterschaften wurden nicht mehr ausgerichtet, da außer in Nollingen nur noch in Eichsel und Karsau Tischtennis gespielt wird und die Anmeldezahlen zurückgegangen sind. 97 Frauen nahmen an der Damengymnastik teil. In der Herzsportgruppe sind 87 Mitglieder sowie im Pumucklturnen 20 Kinder.

Der Verein zählt weiterhin etwa 150 Passivmitglieder. Der Kassenbericht blieb ohne Beanstandungen, allerdings stand unter dem Strich ein vierstelliges Minus. Kassiererin Streule kritisierte, dass im Herbst unangemeldete Rechnungen eingegangen waren, mit denen nicht kalkuliert worden war, und mahnte an, dass die Abteilungen ihre Budgets einhalten müssten. Zum neuen Vorsitzenden wurde Balling gewählt, bei acht Enthaltungen.

Auch die weiteren Wahlen erfolgten nicht einstimmig, sondern mit Enthaltungen. Die Wahlen aus den Abteilungsversammlungen wurden gesamthaft bestätigt. Der Posten des Jugendleiters und verschiedene Beisitzerposten in der Fußballabteilung bleiben vakant. Balling gab zum Versammlungsende die Ergebnisse der Wahlen des Fördervereins des SVN bekannt, der zuvor getagt hatte.

Die Wahlen

  • SV Nollingen: Andreas Balling (Vorsitzender für David Silfang), Lea-Rose Selz (stellvertretende Vorsitzende für Balling), Marco Pagnamenta (dritter Vorsitzender für Selz), Sabrina Güdemann (Schriftführerin) und Festina Rexhepi (Protokollführerin).
  • Förderverein: Anne Mayer (Vorsitzende für Marco Pagnamenta), Juliane Strobl (stellvertretende Vorsitzende für Mayer), Bernd Güdemann (Kassierer) und Jürg Weber (Schriftführer).