Rheinfelden – Glockengeläut, Ansprachen, musikalische Umrahmung und das Erscheinen des Nikolauses gibt es wieder am Freitag, 29. November, um 17.15 Uhr am Rheinfelder Weihnachtsmarkt. Drei Tage lang währt das Hüttendorf in der Karl-Fürstenberg-Straße bis zur Christuskirche und im Kastanienpark vor dem Rathaus. Zum dritten Mal veranstalten Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing im Eigenbetrieb das vorweihnachtliche Ereignis, welches bis Sonntagabend, 1. Dezember, bis 18 Uhr alle Generationen auf die festlichen Tage einstimmen möchte.

Einst durch den Gewerbeverein Rheinfelden, später mit Unterstützung von SüMa Maier aus Herten und nun durch Gabriele Zissel (Ressortleitung Stadtmarketing und Tourismus) und ihrem Team organisiert, findet der Markt seit Jahrzehnten am ersten Adventswochenende statt. Einmal mehr kommen die markanten Holzhütten aus St. Blasien, wo erst am zweiten Adventswochenende der Weihnachtsmarkt stattfindet. In rund 50 überdachten und abschließbaren Ständen wird es auf die Advents- und Weihnachtszeit ausgerichteten Spezialitäten sowie Geschenke und Mitbringsel geben.

Das Angebot reicht von kunsthandwerklichen Produkten, Winter- und Weihnachts-Waren und haltbaren Delikatessen aus der Genussküche bis zum verlockenden kulinarischen Angebot mit Grillwurst, Raclette, Flammkuchen, Maroni, Waffeln oder gebrannten Mandeln. Beim Getränkeangebot stehen natürlich die verschiedenen Glühgetränke im Vordergrund, die in diesem Jahr in Rheinfelder Tassen ausgeschenkt werden, um die Abfallmengen an Einwegbechern zu reduzieren. 

Das Rahmenprogramm sieht neben musikalischen Liveauftritten und dem Erscheinen des Nikolauses auch wieder den einen Auftritt der Freiburger Puppenbühne mit dem Stück „Kasperl und der Weihnachtsmann“, geeignet für Kinder ab vier Jahren. In diesem Jahr gibt es aus organisatorischen Gründen eine einzige Vorführung, am Samstag, 30. November, um 16 Uhr, in der Christuskirche. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Information oder an der Tageskasse.

Das detaillierte Programm und alle Aussteller gibt es im Internet: http://www.rheinfelder-weihnachtszauber.de

Öffnungszeiten: Freitag, 29. November von 14 bis 20.30 Uhr und Samstag, 30. November, von
11.30 bis 18 Uhr.

City-Kalender

 

  • Donnerstag, 21. November: Zehn Jahre neue Stadtbibliothek, Jubiläumsprogramm mit Uli Boettcher und Ingmar Kerschberger Trio, 19.30 Uhr, Lesesaal.
  • Samstag, 23. November: Zehn Jahre neue Stadtbibliothek, Familiensamstag mit Geschichten, Basteln, Werken und Bewirtung von 10 bis 14 Uhr, Stadtbibliothek.
  • Sonntag, 24. November: Zehn Jahre neue Stadtbibliothek, Krimi-Nachmittag mit Krimikurzgeschichten und Cafébetrieb von 14 bis 17 Uhr, Stadtbibliothek.
  • Mittwoch, 27. November: Zehn Jahre neue Stadtbibliothek, Eva Rein, Vortrag: „Lernen und Lernen lassen – wie lernen unsere Kinder heute?“, 19.30 Uhr, Lesesaal.
  • Samstag, 30. November: Jahreskonzert: Gesangverein Minseln mit Gastchor Dossenbach, 20 Uhr, Alban-Spitz-Halle Minseln.
  • Sonntag, 1. Dezember: „3000-Schritte“-Rundweg, kostenlos, mit anschließendem Apéro von 11 bis 12.30 Uhr, Haus Salmegg, Pro Rheinfelden Stadtmarketing.

Vernissage der Weihnachtsausstellung: Betzler, Demmler, Jäkel, 11.15 Uhr, Haus Salmegg, Verein Haus Salmegg.

  • Mittwoch, 4. Dezember: Wildes Holz „Alle Jahre wieder“, 20 Uhr, Kabarett im Bürgersaal.
  • 12./13. Dezember: „Lotta feiert Weihnachten“, Puppentheater Dornerei, 15.30 Uhr (Fr.), 10.30 Uhr (Sa.), 15.30 Uhr (Sa.) Saal im Jugendhaus, Jugendreferat.
  • Samstag, 14. Dezember: Jahreskonzert Musikverein Nollingen, 20 Uhr, Hebelhalle Nollingen, Musikverein Nollingen.

Jahreskonzert Musikverein Minseln, 100 Jahre Musikverein Minseln, Musik aus 100 Jahren, 20 Uhr, Alban-Spitz-Halle Minseln, Musikverein Minseln.

 

Haus der Gastlichkeit in der City

Das Hotel Danner an der Alten Landstraße im badischen Rheinfelden verfügt über 75 topmoderne Komfort-Zimmer mit Klimaanlage, das chinesisches Restaurant „Fudu“ (rund 150 Plätze) und die Lounge Wein-Spitz. 1905 erbaut, ist das Haus seit 2017 im Besitz der Familie Suping Yan. Von „einer großen Herausforderung, die auch Spaß macht“, war bei der Übernahme des Hauses die Rede. Nach aufwändiger Sanierung ist es heute Gastgeber für Leute aus allen Nationen und beliebter Treffpunkt. Im angebauten „Atrium“ entstand ein modernes asiatisches Restaurant, welches wie im heutigen China eingerichtet ist. Die Auswahl am Buffet ist riesig (www.chinarestaurant-fudu.de). So gibt es keine Wartezeiten am Buffet All-you-can-eat. Nach der Getränke-Bestellung kann sich jeder selbst bedienen. Sogar die Teppanyaki-Grillspezialitäten sind im Buffetpreis mit Sushi, Lachs, Garnelen, knuspriger Ente, Lamm, Acht Kostbarkeiten, inklusive exotischen Desserts enthalten. Hotelgäste bekommen zehn Prozent Rabatt. Für Geschäftsessen, Familienfeiern, Hochzeitsfeiern oder Betriebsfeste stehen Extraräume zur Verfügung. Das chinesische Restaurant hat dazu kostenloses High-Speed-Internet. Bei schönem Wetter kann auch auf der Gartenterrasse gegessen oder Kaffee genossen werden. Bild: Heidi Rombach

Hotel & Restaurant

 

  • Kontakt: Kontakt: Hotel „Danner“ und Restaurant „Fudu“, Alte Landstraße 1 (am Friedrichplatz), 79618 Rheinfelden (Baden), Telefon: 7623/721¦70, Fax: 7623/639¦73,
    E-Mail (reservation@hoteldanner.de), (info@chinarestaurant-fudu.de).
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 11.30 bis 14.30 Uhr und von 17.30 bis 22.30 Uhr,

Montag geschlossen.