Was für eine Funktion hat der Runde Tisch Mitgemischt, wohin und wie geht der Weg dieser Vereinigung? Um diese Fragen zu klären, trafen sich Ideengeber und ehrenamtliche Helfer zum Workshop im Treffpunkt Gambrinus.

Im Mittelpunkt steht für Runder Tisch Mitgemischt das Engagement für alle Migranten in Rheinfelden. „Wir wollen nicht das Sprachrohr für Migranten vom Balkan werden, wir sind für alle Menschen da, die hier eine neue Heimat gefunden haben. Das sind auch nicht in erster Linie Flüchtlinge, es gibt eine große Gruppe Italiener, es gibt viele Menschen aus der Türkei, aus Südamerika. Wir wollen vielfältig bleiben“, sagte die Vorsitzende Slavica Stanojevic zur Eröffnung des Workshops. Der Workshop war das erste Treffen dieser Art und für alle Beteiligten Neuland. Eine kurze Vorstellungsrunde zeigte, dass sich an den Tischen im Treffpunkt Gambrinus tatsächlich Interessierte aus vielen Ländern eingefunden haben, um sich beim Runden Tisch Mitgemischt einzubringen. Als Anschauungsmodell stellte Schadia Tahar aus Lörrach die dortige Internationale Kommission vor. Angedockt am Fachbereich Bürgerdienste sei sie Ansprechpartner für Institutionen und Ehrenamtliche, ein beratendes Gremium.

Per Beamer stellte Tahar den Aufbau der Internationalen Kommission, das jährliche Sommerfest, den Dolmetscherpool für 17 Sprachen und Anderes vor. Die Anwesenden stellten viele Fragen, wobei sich die Vorbildfunktion dieser Einrichtung herauskristallisierte. „Wir brauchen das Rad nicht neu erfinden, wir dürfen aus der Erfahrung von Lörrach lernen“, meinte Slavica Stanojevic.

Nach erfrischender Diskussion stimmten alle Workhopteilnehmer gegen die rechtliche Form eines eingetragenen Vereines. Bevorzugt wurde die Einrichtung als Beirat für den Runden Tisch Mitgemischt. „Ein schönes Fest verbindet immer“, fanden die Teilnehmer. Deshalb wurde beschlossen, dass der Runde Tisch Mitgemischt in diesem Jahr ein Internationales Begegnungsfest organisieren wird. Kassierer Dragan Stanojevic wurde beauftragt, über Minimax Projekte die Gelder zu beantragen, das bei Bewilligung im Herbst stattfinden könnte.

Einverstanden zeigten sich die Teilnehmer am Text und der Machart für einen Flyer, den Slavica Stanojevic vorbereitet hatte. Es handelt sich um gedruckte, farbige Karten, wie sie derzeit bei der Stadt Rheinfelden üblich sind und für das Frauen-Kultur-Frühstück gezeigt werden konnten. Eine solch einfache, aber eindrucksvolle und informative Karte wurde auch für Runder Tisch Mitgemischt begrüßt. Die nächste Sitzung von Runder Tisch Mitgemischt findet am Montag, 16. April, 18 Uhr im Treffpunkt Gambrinus statt.