Der CDU-Ortsverband ist für die am 26. Mai stattfindenden Kommunalwahlen bestens gerüstet und hat als einer der ersten politischen Ortsverbände und Ortsvereine seine Kandidaten für die Wahlen bestimmt. In der Nominierungsversammlung sagte die Vorsitzende des Ortsverbands, Sabine Hartmann-Müller, dass man für Herten einen herausragenden Listenvorschlag präsentieren könne.

Großer Wert auf Frauenanteil gelegt

Großen Wert gelegt habe man auf den Frauenanteil, der bei zwölf Kandidaten, davon fünf Frauen, eine gute Mischung bei den Geschlechtern erhalte. Auf eine Durchmischung sei auch beim Lebensalter der Kandidaten und deren Lebenserfahrung geachtet worden. Erfreut zeigte sie sich darüber, dass vier von zwölf Kandidaten zwischen 18 und 23 Jahren alt seien, so dass auch junge Bewerberinnen und Bewerber bei der Aufstellung der Listen berücksichtigt wurden. Man habe, so die Ortsverbandsvorsitzende, noch nie so viele junge Leute auf einer CDU-Liste als Kandidaten für eine Kommunalwahl gewinnen können.

Wohl von Herten steht im Mittelpunkt

Die CDU-Liste bezeichnete sie mithin als einzigartig und betonte, dass alle Kandidaten Lust auf Veränderung, Lust auf die politische Arbeit und Lust darauf hätten, über den Tellerrand hinauszublicken. Darüber hinaus würden die Kandidaten auch eine gewisse Neugierde auszeichnen. Für die kommenden Wochen werde man gemeinsam die politischen Inhalte und Aussagen für die Kommunalwahlen erarbeiten und auch mit Veranstaltungen für die Arbeit der CDU und für die Kandidaten werben. Im Mittelpunkt stehe das Wohl von Herten, wobei man den Schwerpunkt auf das unmittelbare Lebensumfeld legen wolle.

  • Die Kandidatenliste: 1.Sabine Hartmann-Müller (Diplom Betriebswirtin FH), 2.Markus Hiltensberger (Gebäudereinigungsmeister), 3.Ulrike Kammerer (Vermessungsingenieurin), 4.Luca Schöttler (Schüler), 5.Saskia Müller (Chemielaborantin), 6.Damian Brausch (Systemingenieur), 7.Monika Oddo (Sprachlehrerin), 8.Erik Rietschle (Schüler), 9.Constanze Hacker (Pädagogin, Kauffrau), 10.Florian Wiest (Student, Verkehrsingenieurwesen), 11.Stefan Weber (Baustoffkaufmann), 12.Reinhard Knispel (Braumeister). Ersatzkandidat: Jan Sigmund (Technischer Angestellter). Für die Wahlen zum Gemeinderat wurden Sabine Hartmann-Müller, Markus Hiltensberger, Luca Schöttler, Constanze Hacker und Stefan Weber vorgeschlagen. Nominiert werden diese Kandidaten in einer Sitzung des CDU-Stadtverbands.