Auf dem Parkplatz des Discounters Lidl in der Güterstraße muss man nicht länger die Parkscheibe stellen. Sensoren am Boden ersetzen künftig diesen Handgriff und überwachen, dass die kostenfreie Stunde nicht überschritten wird.

Eine Parkscheibe ist nicht mehr notwendig

Laut Mario Köhler von der Pressestelle des Unternehmens werden in wenigen Filialen, meist in Innenstadtlage, die Parkplätze von externen Dienstleistern bewirtschaftet. „An ausgewählten Standorten wie in Rheinfelden ist eine Auslage der Parkscheibe für unsere Kunden nicht mehr notwendig, da ein neues System die Parkdauer mit Hilfe von Sensoren im Boden erfasst.

Ein Einkauf dauert weniger als eine Stunde

Bei einer Überschreitung der Höchstparkdauer wird der externe Dienstleister automatisch über das System informiert“, erklärt Köhler. „Die Entscheidung, welche Standorte dies betrifft, wird zentral in enger Abstimmung mit den Kollegen vor Ort getroffen.“ Für einen Einkauf bei Lidl bräuchten die Kunden erfahrungsgemäß weniger als eine Stunde.