Auf dem Gelände einer Autowerkstatt brannten drei abgemeldete ältere Pkw und ein Wohnwagen. Ferner entzündeten sich einige dort gelagerte Altreifen.

Es entstand eine riesige Rauchsäule, die von weitem gut zu sehen war und von vielen Anwohnern wahrgenommen wurde. Die Feuerwehr konnte das Feuer recht schnell ablöschen. Eine Gefahr für die Anwohner bestand nicht.

Die Fahrzeuge brannten vollständig aus, es entstanden Schäden von ca. 2000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Nollingen war mit 18 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz.

Ferner kam die Messgruppe aus Rheinfelden zum Einsatz. Zur Brandursache gibt es bislang keine konkreten Anhaltspunkte, die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Da Fremdverschulden nicht ausgeschlossen werden kann, werden Personen, die sachdienliche Hinweise geben können oder eventuell verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, gebeten sich beim Polizeirevier Rheinfelden, 07623 7404-0, zu melden.