Rheinfelden Gewerbe zeigt seine Vielfalt bei Leistungsschau in Rheinfelden

Die Gewerbeschau mit verkaufsoffenen Sonntag zog wie ein Magnet das Publikum an. Die Sortimente in den 20 teilnehmenden Geschäften wurden ergänzt durch Elemente wie Koch- und Grillvorführungen, Neuheiten von der Möbelmesse, E-Bike-Probefahren, oder Wohnmobilen der besonderen Art.

Die Leistungs- und Gewerbeschau mit verkaufsoffenen Sonntag zog wie ein Magnet das Publikum an. Gleich bei der Eröffnung um 13 Uhr kam Trubel auf der Grünen Wiese auf. Schauen, sich informieren und einkaufen ohne Hektik und Zeitdruck war gefragt. „Am Freitag kamen wenige zur Ausstellung, der Samstag war gut besucht und am Sonntag war das Interesse sehr groß“, zog Holger Wick, umgeben von vielen Menschen, die sich bei sehr schönem Frühlingswetter durch die Straßen des Gewerbegebietes bewegten, eine erste Bilanz.

Manche Besucher zeigten sich enttäuscht, bei Kaufland vor geschlossenen Türen zu stehen, hier gab es keinen Sonntagsverkauf. Vom großen Mobila-Parkplatz und vom Knotenpunkt Ochsenmattstraße/Toom Baumarkt pilgerten die Menschen durch das Gewerbegebiet. Clown Willy Wonder war umzingelt von Dreikäsehochs, das Latschari-Zügle zog vollbesetzt langsam durchdie Straßen. Gerne nutzten die Besucher diese fröhliche Fortbewegungsmöglichkeit.

Vor der Tanzschule drängten sich Generationen, denn flotte Teenager und herzig anzuschauende Kinder tanzten auf der Freiluftbühne nach lauter Musik aus der Box. Die Grüne Wiese, insbesondere der hintere Teil Großfeldstraße war voller Leben und Rhythmus – das passte.

„Der verkaufsoffene Sonntag ist ein Anhang an die Messe, die bereits am Freitag begann. Und das Entertainment steht in Verbindung dazu. Dieser sonntägliche Volksfestcharakter verbindet das Nützliche mit dem Angenehmen“, sagte Holger Wick auf. „Ich hab´s voll genossen“, schwärmte eine Rentnerin aus Degerfelden, die mit ihren Schwiegersohn über die Geschäfts-, Show- und Genussmeile bummelte und sich in aller Gelassenheit nach Blumenkästen samt buntem Inhalt umschaute.

Entzückt war sie auch von der vielfältigen Präsentation der Geschäfte. „Richtig toll, die Infos, die freundlichen Mitarbeiter und die Vorführungen“, so ihr Kommentar. Die dritte Leistungs- und Gewerbeschau stand unter dem Motto „Wohnen-Einrichten-Freizeit“. Es war ein Einkaufen, nicht nur zur Deckung von Alltagsbedürfnissen, sondern als Erlebnis. Die Sortimente in den 20 teilnehmenden Geschäften wurden ergänzt durch Elemente wie Koch- und Grillvorführungen, Neuheiten von der Möbelmesse, E-Bike-Probefahren, Wohnmobile der besonderen Art und sogar einen Discofox-Spezieltanzkurs gab es zum Sonderpreis.

Der Mix stimmte und dazu gehörte auch die Verpflegung in bewährter und moderner Form. Warteschlangen vor Food-Trucks und Crêpes-Station ebenso wie vor der Würstchenbude. Jedenfalls war mit Wohnen, Einrichten und Freizeit das Motto am Frühlingswochenende gut gewählt.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Die leckersten Gins vom Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren