Ziel ist, dass so getäuschte Kunden zu einem anderen Stromversorger wechseln, für den der Anrufer in Wirklichkeit arbeitet. Bei den Anrufen werden persönliche Daten sowie Infos zum Energieverbrauch und zur Abrechnung abgefragt. Dies sei ein sicheres Indiz für einen unseriösen Anruf, heißt es in einer Mitteilung.

Energiedienst warnt vor solchen Anrufen und stellt klar, dass weder Mitarbeiter noch im Auftrag von Energiedienst tätige Personen telefonisch Zählernummern oder Zählerstände von Kunden abfragen, ebenso wenig erfolgen Anrufe zur Ermittlung des Jahresverbrauches.

Energiedienst bittet um Mitteilung solcher Vorfälle. Anrufer von Energiedienst oder im Auftrag von Energiedienst nennen immer ihren Namen und die Firma und können zurückgerufen werden. Kunden, die sich nicht sicher sind, ob sie mit einem echten Energiedienst-Mitarbeiter am Telefon sprechen, können sich beim Kundenservice unter der Telefonnummer 07623/921200 rückversichern.

Für Nachfragen von Kunden stehen außerdem die Mitarbeiter in einer der Servicestellen in Rheinfelden und Lörrach zur Verfügung.