Rheinfelden Ehrenpreis der Bürgerstiftung geht an Gabriele Birlin-Pflüger

Die Bürgerstiftung zeichnet die Organisatorin des beliebten Sonntagsspaziergangs 3000 Schritte, Gabriele Birlin-Pflüger, für ihr Engagement aus.

Dass dem monatlichen 3000-Schritte-Rundgang mit Gabriele Birlin-Pflüger ein solcher Erfolg beschieden ist, war bei der ersten Veranstaltung vor zehn Jahren nicht zu erwarten. Aus anfänglich sechs Teilnehmern sind es bis zu 85 als bisheriger Höchstzahl geworden. Rainer Liebenow, Vorsitzender des Stiftungsrats, freute sich, den Ehrenpreis der Bürgerstiftung, der erstmals zur Urkunde auch von einer Glasstele begleitet wird, an die Initiatorin und einfallsreiche Organisatorin Gabriele Birlin-Pflüger überreichen zu dürfen.

Mehr als 120 Führungen durch die Stadt und am Rhein haben unter ihrer ehrenamtlichen Regie bereits stattgefunden. Die interessanten Angebote haben laut Liebenow eine große Bedeutung. Gerade viele Alleinstehende „sehnen sich danach“ und machen die 3000 Schritte zum „festen Bestandteil des Sonntags“. Damit hat die Aktion eine gesellschaftliche Relevanz, die von Gabriele Birlin-Pflügers vielfältigen Ideen getragen wird. Themen wie Bauen, Pflanzen oder Begegnung mit Alphornbläsern gehören dazu.

Getragen wird dies durch Birlin-Pflügers Motivation, wonach es große Freude bereitet, zu sehen, wie sich andere freuen in der Überzeugung, dass man im Ehrenamt viel zurückbekommt, wenn man etwas anbietet. „Vielen Dank für diesen schönen Preis“, freute sich die Geehrte, unter Applaus der Festgäste für die Entscheidung. Dass es die Richtige trifft, betonte auch OB Klaus Eberhardt. Er lobt Birlin-Pflüger für umfassendes ehrenamtliches Engagement und die Leidenschaft, die sie dafür mitbringe.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden-Degerfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren