Herr Wild, wie kommt es zu der geplanten Fußball-Begegnung und welche Rolle spielen Sie am Zustandekommen?

Die Stadt Rheinfelden hat in den letzten Monaten das Europastadion saniert. Es wurde neben der neuen Laufbahn auch ein neuer Rasen „eingebaut“. Anlässlich dieser Neunutzung hat die Stadt den Sportausschuss gebeten, ein interessantes Einweihungsspiel auf dem neuen Rasen zu organisieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie schwierig ist es, erstklassige Teams ins Europastadion zu bekommen?

Wir haben sowohl den SC Freiburg wie auch den FC Basel offiziell angefragt, ob diese beiden Profivereine im Juni/Juli ein Freundschaftsspiel als Einweihung bei uns durchführen können. Der FC Basel sagte jedoch sofort ab, der SC Freiburg sagte für den gewünschten Zeitraum ab, bot uns jedoch ein Testspiel im Herbst an. Dieses Angebot haben wir dann sehr gerne angenommen; der endgültige Spieltermin, die Verträge und Vereinbarungen wurden uns am 30.Juli übersandt.

Wie hoch ist der Planungsaufwand für den Stadtsportausschuss ?

Hinter der Planung steckt natürlich ein recht großer Aufwand. Aufgrund der kurzfristigen Vereinbarung und der Sommerschulferien mussten wir ganz schnell in die Vorbereitungen eintreten und hatten nicht sehr viel Zeit für die Planung. Es handelt sich ja um ein Testspiel zweier Profimannschaften, dementsprechend gibt es auch einige Vorschriften, die zu beachten sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Was ist dafür finanziell zu leisten?

Wir mussten Plakate und Eintrittskarten drucken lassen und Sponsoren suchen. Daher freuen wir uns, dass die Sparkasse Lörrach-Rheinfelden und das Unternehmen Energiedienst das Testspiel unterstützen. Darüber hinaus musste die Sicherheit im Stadion, Parkplätze und Parkplatzdienste, Sanitätsdienste und Rotes Kreuz, auch für die Bewirtung gesorgt werden. Die beiden Mannschaften erhalten eine direkte Betreuung und so werden beide Mannschaften nach dem Spiel bei uns im Europastadion auch noch zu Abend essen.

Wie steht es um die Sicherheit?

Die Sicherheit bei diesem Testspiel wird natürlich ganz groß geschrieben. Im Stadion dürfen keine Flaschen, weder Glas noch Plastik ausgegeben werden. Auch werden am Einlass Besucher und deren Taschen darauf kontrolliert. Gefährliche Gegenstände oder Waffen werden abgenommen. Außerdem werden Beamte der Polizei Rheinfelden das Spiel betreuen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie sind die beiden Vereine mit dem Stadion zufrieden?

Der SC Freiburg begutachtete bereits das Europastadion und auch mit dem Ordnungsamt fand ein Planungsgespräch statt. Mit den Rheinfelder Fußballvereinen mussten ebenfalls Gespräche geführt werden, sie stellen das erforderliche Personal an diesem Tag. Auch der Werkhof unterstützt uns, wir benötigen Absperrgitter und auch einige Stromanschlüsse müssen ergänzend gelegt werden.

Wie viele Helfer und Unterstützer sind nötig?

Wir werden ohne die Einlaufkinder mindestens 70 Helfer sowie einen professionellen Securitydienst einsetzen. Die Helfer werden ausschließlich von den Rheinfelder Fußballvereinen gestellt. Der Erlös aus dem Spiel, falls ein solcher entsteht, wird den Fußballvereinen dem jeweiligen Personaleinsatz entsprechend, für deren Kinder-und Jugendarbeit zur Verfügung gestellt. Wir haben bewusst allen Kids aus den Rheinfelder Fußballvereinen, bis einschließlich C-Jugend, freien Eintritt gewährt. Der Eintritt bis zum sechsten Lebensjahr ist grundsätzlich frei.

Was macht die Begegnung aus sportlicher Sicht so interessant?

Eine solche hochkarätige Fußballbegegnung gibt es in Rheinfelden im Schnitt nur alle zehn Jahre. Im Jahre 2009 spielte der SC Freiburg zuletzt gegen den FC Basel im Europastadion. Die Fußballprofis spielen zu sehen, dürfte für viele Besucher, gerade junge Fußballfans, spannend sein. Auch wenn es nur ein Testspiel ist, dürfte die spielerische Klasse der beiden Mannschaften deutlich zu erkennen sein. Insofern hoffen wir auf schöne Fußballszenen und attraktive Tore.

Wo kann man Karten erwerben und gibt es überhaupt noch Eintrittskarten?

Wir haben insgesamt 2400 Karten jeglicher Kategorie drucken lassen und beabsichtigen diese zu verkaufen. Sitzplätze dürften Mangelware sein, Stehplätze sind noch vorhanden. Das Europastadion ist sehr schön, aber kein Bundesligastadion, das heißt, die Stein-Tribünenbereiche werden als Sitzplätze zur Verfügung stehen. Unser Sponsor ED verteilt zu Beginn Sitzkissen, die von den Besuchern nach dem Spiel mitgenommen werden dürfen.

Fragen: Heinz Vollmar

Zum Spiel; Eintrittspreise: Stehplatz 7 Jahre bis einschließlich 16 Jahre und Ermäßigte vier Euro, Stehplatz 17 Jahre und älter acht Euro, Sitzplatz zwölf Euro. Karten gibt es im Reisebüro Zimmermann in Rheinfelden, bei der Tourismus-Info der Stadt sowie an der Abendkasse im Europastadion.