• Oktober: Bei einem Festgottesdienst in der katholischen KircheHerten wird Pfarrer Albin Blümmel 50 Jahre nach seiner Priesterweihe mit 78 Jahren in den Ruhestand verabschiedet. Pfarrer Anton Frank übernimmt seine Aufgaben. Die Pfarrstelle in Herten wird nicht mehr besetzt. Der Preis der Stadt Fécamp bei bei der „Exposition Europ Art 2018 Peinture “ geht an die Rheinfelder Künstlerin Elisabeth Veith. 13 Teilnehmer des SAK Quartiers, der Elternstiftung und des Schulamts haben ein Zertifikat erhalten für ihr ehrenamtliches Engagement zur Lösung von Konflikten. Die Sparkasse Lörrach-Rheinfeldenverlängert den Vertrag als Hauptsponsor für die Bundesliga-Ringer des TuS Adelhausen. Zum zehnten Mal finden in Rheinfelden die Wirtschaftsgespräche statt – rund 200 Besucher werden gezählt. Die Stadt empfängt Schüler der Karl-Rolfus-Schule, deren Zeitung „Kreisel“ als deutschlandweit zweitbeste Schülerzeitung im Bereich Förderschulen ausgezeichnet wurde. Der Theologe und Agrarwissenschaftler Armin Zimmermann bislang Flüchtlings- und Integrationsbeauftragter der Stadt wird zum Nachfolger von Cornelia Rösner zum Leiter des Amtes für Kinder, Jugend und Senioren gewählt. Wegen technischer Probleme mit durchgerosteten Lüftungskanälen bleibt das Hallenbad vorerst geschlossen.
  • November: Die Minsler Fasnachtsclique wählt Sandra Gauß als neue Froschekönigin. In Herten eröffnet eine neue Postfiliale in den Räumen von Presse Löffler. Hans-Peter Brugger ist neuer SPD-Ortschaftsrat in Herten. Der Markt zum Seidenweber feiert das 25-jährige Bestehen. Die Ausschreibung für den Rheinsteg ist aufgehoben. Mit vielen Gästen wird im Bürgersaal die 50-jährige Städtepartnerschaft zwischen Neumarkt und Rheinfeldengefeiert. Silvia Führes von der Minsler Mohrenclique wird beim Konvent der fünf Hochrhein Waldstätte für ihr langjähriges Engagement für Fasnacht und Brauchtum mit dem Hochrhein-Verdienstorden ausgezeichnet. Die Naturfreunde haben ihr „Wehrhalder Haus“ an neue Eigentümer übergeben. Eine parkähnliche Grünanlage und eine Freitreppe, die mit der Adelbergkirche verbindet, schaffen eine städtebauliche Aufwertung. Die St. Anna-Loch-Teufelzieren die Zunftplakette 2018/2019. Stefan Brachat ist neuer Vorsitzender des Fördervereins der Dinkelbergschule Minseln. Der DRK-Ortsverein investiert 200 000 Euro in ein neues Einsatzfahrzeug. Der Flixbus verlässt nach nur knapp vier Monaten den Hochrhein und macht somit auch nicht mehr in Rheinfelden Halt. Peter Bruch wird Schützenkönig des SSV Herten. Der vormals im alten Rathaus Nollingen untergebrachte Büchertausch hat in der Nollinger Straße 50/52 ein neues Domizil gefunden. Eine Umfrage der Evonik hat ergeben, dass sich 97 Prozent der befragten Bürger in Rheinfelden wohlfühlen. Die Stadtmusik ehrt ihren Vorsitzenden Michael Schuhmacher für 25-jährige aktive Mitgliedschaft, davon zehn Jahre an der Spitze mit der silbernen Vereinsehrennadel. Mit einem festlichen Konzert feiert der Musikverein Karsausein 120-jähriges Bestehen.
  • Dezember:Erich Blatter vom Freundeskreis Neumarkterhält den Ehrenpreis der Bürgerstiftung für seinen unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz zur Völkerverständigung; der Bürgerpreis für herausragendes Ehrenamt geht an das Team des DRK Kleiderladens. Karl Löffler, Investor des Seidenweber-Areals, übernimmt den Bahnhof und will dort ein Mobilitätszentrum einrichten. Die Ringerin Elena Brugger aus Eichsel wird vom Deutschen Ringerbund zur Ringerin des Jahres 2018 gewählt – mit einem Empfang würdigt auch die Stadt ihre großen Erfolge. Mit Unterstützung des Landkreises eröffnet die Diakonie Rheinfelden in der Christuskirche die Tages- und Begegnungsstätte für psychisch Erkrankte. Bei der Adelbergkirche wird die im Rahmen der Bebauung durch BPD Immobilien neu angelegte Außenanlage eingeweiht. Das umfangreiche FlurbereinigungsverfahrenRheinfelden A861 ist erfolgreich abgeschlossen – die Übergabe der Schlussbestellung an die Teilnehmergemeinschaft ist erfolgt. Eckhart Hanser, Dirigent des Musikvereins Minseln, wird beim Jahreskonzert für 25-jährige Dirigententätigkeit mit der Verdienstnadel des Alemannischen Musikverbandes ausgezeichnet; Doris Schairer wird zum Ehrenmitglied ernannt. Beim Musikverein Nollingenwird Andreas Merkt für 40 Jahre aktive Tätigkeit geehrt.