Rheinfelden Blumen für die Abschlussklasse der Gertrud-Luckner-Realschule

Die Gertrud-Luckner-Realschule verabschiedet fast 100 Absolventen. Aimée Eckert ist Jahrgangsbeste mit einem Durchschnitt von 1,0.

Fast 100 Realschulabgänger bekamen am Freitagabend im Bürgersaal feierlich ihre Zeugnisse überreicht. Beste Schülerin des Jahrgangs wurde Aimée Eckert mit einem Notendurchschnitt von 1,0. Die fast 95 Schulabgänger, die mit Eltern, Verwandten und Freunden gekommen waren, hatten sich für den feierlichen Anlass elegant in Schale geworfen; vor allem für den Augenblick der Zeugnisübergabe, für den die Schüler klassenweise auf die Bühne gerufen wurden.

Die Schulsprecher Joliene Bossert und Dreni Hajredinaj, die beide ebenfalls zu den diesjährigen Prüflingen zur mittleren Reife gehörten, dankten stellvertretend für den Jahrgang in ihrer gemeinsamen Ansprache ihren Lehrern und Eltern für die jahrelange Begleitung. Nun seien sie einfach nur glücklich, dass sie es geschafft hätten. „Wir sind am Ziel und die Lehrer am Ende“, scherzte Bossert. Über Lautsprecher wurde der Song „Sowieso“ von Mark Foster angespielt und der Text des Refrains an die Leinwand projiziert.Schulleiterin Birgit Barth bezog sich in ihrer Ansprache auf das Lied, das die Werte Gelassenheit und Zuversicht vermittele, wie sie meinte. Barth erachtete die beiden Werte als Einstellungen, die nicht nur bei Prüfungen, sondern im ganzen Leben wichtige Begleiter sein sollten. „Zuversicht und Gelassenheit spielen auch auf eurem künftigen Weg eine wichtige Rolle“, so Barth. Dies treffe auf Ausbildung und Beruf genauso zu wie auf Freundschaft und Beziehung. Die Botschaft des Liedes interpretierte Barth schließlich so, dass Leben Veränderung bedeute. „Das gilt es zu erkennen, um es nicht nur passiv zu erfahren, sondern um Veränderungen aktiv zu gestalten“, riet sie den Schulabgängern der Klassen 10a bis 10d.

Alle Schüler bekamen auf der Bühne ihren kleinen Auftritt, die Lehrer überreichten ihnen die Zeugnisse und eine gelbe Rose. Die Abgänger, die ein Lob oder einen Preis für einen Notendurchschnitt von 1,9 oder besser bekommen hatten, wurden anschließend mit einer zusätzlichen Sonnenblume geehrt.

Jahrgangsbeste war Aimée Eckert aus der Klasse 10d mit einem glatten Notendurchschnitt von 1,0. Sie möchte ihre Schulausbildung am Internationalen Wirtschaftsgymnasium in Lörrach fortsetzen. Nach einem letzten musikalischen Beitrag zogen die Schulabgänger los, um in kleinen Gruppen mit Verwandten oder im Klassenverband den Abschluss gebührend zu feiern, etwa bei einem Restaurantbesuch oder im Ruderclub.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren