Rheinfelden Betrunkener will in Bäckerei Zigaretten kaufen

Am Dienstagmorgen verlangte ein Betrunkener in einer Bäckerei nach Zigaretten. Später wollte er sich mit einem Geldschein bei der Polizei ausweisen.

Trotz des mehrfachen Bekundens der Verkäuferin, keine Zigaretten zu haben, blieb er hartnäckig und uneinsichtig. Das fiel einer Polizeistreife auf, die der Verkäuferin dann Beistand leistete.

Nachdem die deutliche Alkoholisierung des Mannes festgestellt worden war, wurde er nach seinem Namen gefragt.

Hieraufhin händigte er den Polizisten einen 20-Euro-Schein aus, im festen Glauben, anhand diesem identifiziert werden zu können.

Der 57-Jährige wurde, nachdem seine Identität klar war,  sicher nach Hause gebracht. Hierüber wird er allerdings eine Gebührenrechnung erhalten.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Adventskalender - weil Vorfreude die schönste Freude ist
Neu aus diesem Ressort
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren