Die Schmiedezunft der Dorfschmiede Nollingen erfreut sich großer Beliebtheit. Die Schmiedkurse sind sehr gut besucht, neue Anmeldungen sind erst für das Frühjahr 2018 wieder möglich, so lang ist die Warteliste im Moment. Immer wieder besuchen Schulklassen oder Kindergärten die Schmiede und lernen das traditionelle Handwerk kennen, und auch für dieses Jahr gibt es bereits wieder fünf Anmeldungen.

Mehr als zwölf Schulklassen waren es 2015, und das Alter der Kinder und Jugendlichen reicht von fünf bis 17 Jahre. Dies berichtete Markus Dreyer, Vorsitzender des Vereins, bei der Hauptversammlung am Freitag. Da wundert es nicht, dass die Schmiedezunft auch beim Sommerferienprogramm der Stadt vertreten ist. Zwei Termine gibt es immer, und neben Vorführungen dürfen die Besucher auch selbst Hand anlegen. Aber in der Schmiede wird nicht nur geschmiedet: Das jährliche Schmiedekonzert in der Vorweihnachtszeit hat bereits Tradition. Eckhard Gab, der sowohl Tenor als auch Bariton singt, begeisterte die Gäste mit seinem stimmungsvollen Liedern. Das Schmiedefest im Sommer steht bei den Gästen hoch im Kurs. Auch beim Nollinger Weihnachtsmarkt durfte die Schmiede nicht fehlen.

Viel Wert legen die Vereinsmitglieder auf den guten Zustand der Schmiede: So wurde der Lagerschuppen auf Vordermann gebracht und erhielt eine neue Außenverkleidung. Beim Amboss wurde ein neues Leuchtsystem installiert, und als nächstes werden am Schuppen zwei neue Tore montiert und der Weg zwischen Schmiede und Schuppen befestigt.

Schmied Franz Schitterer – er war der letzte Lehrling des alten Dorfschmieds Adolf Häbig – fertigte für den Stammtisch eine neue Lampe an, auf die alle sehr stolz sind. All dies bedingt natürlich ein gutes Miteinander, und daher treffen sich die Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner jeden ersten Mittwoch im Monat in der Schmiede am Stammtisch, um die umfangreichen Tätigkeiten zu planen und zu organisieren. Dem offiziellen Teil der Versammlung schloss sich ein geselliges Miteinander an, bei dem für das leibliche Wohl bestens gesorgt war. Wahlen fanden keine statt.

Termine: Schmiedefest 10. September Schmiedekonzert 26. November