Rheinfelden

(139724688)
Quelle: santosha57/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Neu: Arben Gashi wechselt vom FSV Rheinfelden zum SV Weil.
Regionalsport Hochrhein Neue Spieler für den SV Weil
Fußball-Verbandsligist SV Weil hat seine Personalplanungen für die neue Saison abgeschlossen. Auch die zweite und dritte Mannschaft haben ihren Kader vervollständigt
Regionalsport Hochrhein Di Feo tritt Traineramt beim FSV Rheinfelden nicht an
Giovanni Di Feo zieht sich vor Trainingsbeginn noch als Trainer des FSV Rheinfelden zurück. Fußball-Landesligist will bis Wochenende die Neubesetzung bekannt geben. Vincent Kittel zum FV Lörrach-Brombach, Julien Tschira und Arben Gashi zum SV Weil
Top-Themen
Freuen sich über die schrittweise Öffnung des Familienzentrums (von links): Birgitt Kiefer, Franziska Wehber und Agnes Deiß.
Rheinfelden Wie aus der Krise Neues entsteht
Das Familienzentrum Rheinfelden und Grenzach-Wyhlen wartet nach dem Corona-Lockdown mit neuen Angeboten auf. Altbewährtes wie das Quartierscafé bleiben erhalten. Neu sind etwa der Väter-Treff oder der „Zaun-Tratsch“.
Hacker haben zugeschlagen: Der Badebetrieb konnte zwar weitergehen, es mussten aber vorübergehend manuell Eintrittskarten verkauft werden.
Rheinfelden/Schweiz Cyber-Attacke auf Parkresort: Hacker wollten Lösegeld erpressen
Das Parkresort im Schweizer Rheinfelden wurde Ziel eines Cyberangriffs. Der Schaden liegt laut Unternehmen im fünfstelligen Bereich. Eine Schadsoftware hatte begonnen, Daten des Systems zu verschlüsseln, um auf diese Weise Geld zu erpressen.
Bald geht‘s los: Am 22. August ist der erste Spieltag der neuen Saison in den überbezirklichen Klassen. Dann wird auch Sandro Knab wieder mit dem SV 08 Laufenburg auf Torejagd gehen, auch wenn es „nur“ in der Landesliga ist.
Regionalsport Hochrhein Überbezirkliche Fußballsaison beginnt am 22. August
Südbadischer Fußballverband erstellt ein Muster-Hygienekonzept für die Vereine. Info-Veranstaltung am Freitag. Verbandspokal-Qualifikation ab 1. August. Bis 31. Juli werden keine Turniere genehmigt
Jonas und Jakob rücken zum Einsatz aus.
Rheinfelden So erlebt das Playmobil-Feuerwehrauto eine neue Ära
Jonas und Jakob brauchen für den Einsatz ihres Playmobil-Fahrzeugs ein brennendes Haus. Mitarbeiterin Leony Stabla stellt in einer Reihe vor, wie sie ihre beiden Jungs während der Schul-und Kitaschließung beschäftigt hat.
Rheinfelden Christoph Dürdoth verlässt das St. Josefhaus in Herten
Seit 2013 führte Christop Dürdoth das St. Josefshaus in Herten, nun will er sich einer neuen beruflichen Herausforderung widmen. Die Einrichtung sucht nun ein neues Mitglied für die Doppelspitze, bis dorthin führt Birgit Ackermann die Geschäfte alleine weiter.
Abwarten: Ob es zum Duell zwischen Leonard Zavarin (links) vom TuS Adelhausen II gegen Manuel Kingani vom KSV Rheinfelden kommt, ist noch nicht sicher. Die Regionalliga fällt aus, doch in der Oberliga könnten die Absteiger des TuS Adelhausen II und des KSV Rheinfelden wieder aufeinandertreffen – und zwar noch 2020.
Regionalsport Hochrhein Zwanglose Oberliga soll Ringern Kämpfe ermöglichen
Der Südbadischer Ringerverband klärt die Saison-Option mit den Vereinen der Oberliga ab. Der TuS Adelhausen II und KSV Rheinfelden sind noch in Wartestellung. Die Regionalliga-Saison fällt aus.
Abgang: Eduard Nowak verlässt den SV 08 Laufenburg und wechselt wie sein Teamkollege Alija Kapidzija zum FV Lörrach-Brombach.
Regionalsport Hochrhein Zwei Abgänge beim SV 08 Laufenburg
Alija Kapidzija und Eduard Nowak werden den Landesligisten SV 08 Laufenburg verlassen und sich Oberliga-Aufsteiger FV Lörrach-Brombach anschließen
Hallo im Kandertal: Yannick Müller (Mitte) wechselt vom VfR Bad Bellingen zum FC Wittlingen. Bei der Begrüßung freuen sich auch der Wittlinger Team-Manager Antonio Ratto (links) und Sportvorstand Kevin Pabst.
Regionalsport Hochrhein Yannick Müller wechselt zum FC Wittlingen
Bezirksliga-Meister FC Wittlingen sichert sich einen Neuzugang für die Landesliga. Yannick Müller wechselt vom VfR Bad Bellingen ins Kandertal. Das Trainerteam bleibt gleich.
Landkreis & Umgebung
Hochrhein/Südschwarzwald Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald
Schrittweise werden die strikten Verordnungen gelockert, die Einkaufstouristen aus der Schweiz sind zurück am Hochrhein und einige Freibäder in der Region öffnen unter strengen Vorgaben. Die Zahl der bestätigten Covid-19-Infektionen stagniert in den Landkreisen Lörrach und Waldshut sowie den benachbarten Schweizer Kantonen. Nur noch vereinzelt werden bestätigte Neuinfektionen verzeichnet.
Das Freibad Waldshut am Tag vor der Eröffnung am 24. Juni unter Corona-Bedingungen. In den geöffneten Freibädern am Hochrhein und im Südschwarzwald gelten strenge Sicherheitsbestimmungen.
Hochrhein Wie viele Menschen in der Region arbeiten in der Schweiz? Und in welchen Gemeinden wohnen die meisten Grenzgänger? Hier die Antworten.
Leben in Deutschland – arbeiten in der Schweiz: Die Zahl der Grenzgänger in den Landkreisen Waldshut und Lörrach ist im vergangenen Jahr leicht gestiegen. Die Wirtschaftsregion Südwest hat erneut die tatsächlichen Grenzgängerzahlen ermittelt und die Erhebung gibt auch klare Antworten, in welche Schweizer Kantone die Arbeitnehmer aus Deutschland pendeln.