Rheinfelden

(139724688)
Quelle: santosha57/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Seit 12. November gibt es wieder kostenlose Bürgertests. Im Landkreis Waldshut gibt es mittlerweile zahlreiche Stellen, um sich auf Corona testen zu lassen.
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald: Zwei weitere Todesfälle in Basel – einer im Kreis Lörrach
Das RKI meldet am Mittwoch für den Kreis Waldshut eine 7-Tage-Inzidenz von 707,2. Der Kreis Lörrach verzeichnet Inzidenz von fast 850.
Rheinfelden Stadtjubiläum: Ökumenische Gruppe lädt dazu ein, für die Stadt zu laufen und zu beten
Unter dem Motto „Beten + Laufen für Rheinfelden“ lädt eine ökumenische Gruppe zu einem Rundkurs um Rheinfelden ein. Die Auftaktveranstaltung findet am Samstag, 22. Januar, statt. Was dahinter steckt, erfahren Sie hier.
Wiesental/Lörrach/Basel Morgestraich, Zunftabende, Schnitzelbangg? Wie wird die Fasnacht 2022 im Wiesental und in Basel gefeiert?
Bei welchen Veranstaltungen können die Narren im Wiesental, in Lörrach sowie in Basel Fasnacht feiern? Noch sind viele Fragen offen, aber erste Antworten gibt es bereits. Einige Veranstaltungen sind schon abgesagt.
Top-Themen
Rheinfelden Herr Hanser, was steckt hinter dem Blasorchester-Konzert zum Stadtjubiläum?
Dirigent Eckhart Hanser bereitet mit einem Projektorchester ein Jubiläumskonzert für das Stadtjubiläum 100 Jahre Rheinfelden vor. Das Konzert soll am 7. und 8. Mai aufgeführt werden. Wer daran beteiligt ist und wie die Proben laufen, verrät er im Interview.
Dreimal stand Eckhart Hanser mit dem Projekt-Blasorchester auf der Bühne, nun soll ein besonderer Musikgenuss folgen.
Schweiz Grenzpendler aufgepasst! Spätestens am 1. Februar müssen Sie die neue Vignette angebracht haben, sonst droht ein Bußgeld
Nur noch bis zum 31. Januar darf die Schweizer Autobahn mit der Vignette von 2021 befahren werden. Danach gilt für alle Pendler aus der Grenzregion, Urlauber und Skifahrer nur noch der neue Aufkleber für 2022. Die wichtigen Fragen und Antworten zur neuen Schweizer Vignette lesen Sie hier.
Die Schweizer Vignette für das Jahr 2022. Die Übergangsfrist mit dem alten, grünen Aufkleber gilt nur noch bis zum 31. Januar.
Meinung Meinung: Konfetti im Sommer? Nein danke!
Traditionen sollten nicht gebrochen werden – davon ist Autorin Verena Wehrle überzeugt. Ein Kommentar zur geplanten Fasnacht im Sommer in Lörrach.
Konfetti wurde beim Umzug vor einigen Jahren in Laufenburg von den Murger Moosteufeln unter die Zuschauer gebracht.
Rheinfelden Darum rechnet die Stadtverwaltung mit weiteren Kostensteigerungen bei einigen städtischen Bauprojekten
Die Kosten für den Rohbau des zentralen Feuerwehrhauses sind gegenüber der Kostenschätzung um 14 Prozent gestiegen, gab die Stadtverwaltung im Bau- und Umweltausschuss bekannt. Auch bei anderen Projekten werde mit Kostensteigerungen gerechnet. Der Pumpenaustausch im Freibad falle hingegen günstiger aus. Der Ausschuss empfiehlt dem Gemeinderat die Generalsanierung der Fécamphalle für 2,5 Millionen Euro.
Die Stadtverwaltung rechnet mit weiteren Kostensteigerungen bei einigen städtischen Bauprojekten.
Rheinfelden Corona-Pandemie bremst Musiker aus
Trotz aller Einschränkungen und Austritte blickt der Musikverein zuversichtlich nach vorn und freut sich auf 125-Jährige.
Der Vorstand (von links): Christian Ebner, Christina Schäuble, Leon Gieringer, Tobias Zwicky, Sonja Ebner, Florian Vogt, Lena Klein, Denise Ruthenbeck, Jean-Christophe Naas und Niklas Endler.
Ski alpin Eva Höcht von der SZ Rheinfelden trumpft im Slalom auf
Eva Höcht ist schnellste Schwarzwälderin beim alpinen Schülerrennen um den Scott-Cup auf der FIS-Weltcup-Strecke in Todtnau-Fahl. Talente des SC Wehr überzeugen ebenfalls. Schwarzwälder Rennläufer räumen Podestplätze ab.
Schnellste Schwarzwälderin: Eva Höcht von der SZ Rheinfelden war beim Scott-Cup Fünfte in der U14 und damit Gesamtzwölfte im Slalom.
Fußball Hochkaräter spielen bei der Wiederauflage des Wintercups beim SV Herten
Bezirksligist richtet am Samstag, 12. Februar, zum Auftakt des Fußballjahres 2022 drei Spiele aus. Als Gäste sind der FV Lörrach-Brombach, der SV Weil, der SV BW Murg, der Freiburger FC und die U21 des FC Basel an der Steinenstraße mit dabei
Neuauflage: Beim bisher einzigen Wintercup, kurz vor Corona im Februar 2020, kam Lucas Eschbach (Mitte) mit dem SV Herten gegen den späteren Turniersieger Freiburger FC mit 0:8 unter die Räder.
Ringen Oswald übergibt Trainerstab an Siegfried Knauer bei den Ringern des KSV Rheinfelden
Freistil-Spezialist Siegfried Knauer ist neuer hauptverantwortlicher Cheftrainer. Fabian Wepfer wird Co-Trainer. Stamm der Mannschaft des Regionalligisten KSV Rheinfelden bleibt zusammen.
Wechsel: Sascha Oswald (links) hört auf als Trainer der Regionalliga-Ringer des KSV Rheinfelden. Neben ihm Siegfried Knauer, der neuer hauptverantwortlicher Cheftrainer ist.
Rheinfelden „Ich freue mich auf ein vielfältiges Jahr“, sagt OB Klaus Eberhardt über das Jubiläumsjahr in Rheinfelden
OB Klaus Eberhardt spricht im Interview unter anderem über das Stadtjubiläum. Die 100-Jahr-Feier in Rheinfelden startet mit Hindernissen. Verbesserungsbedarf besteht bei einigen Themen in der Kommunalpolitik.
Der Erste und der Amtierende: Klaus Eberhardt ist seit 2012 Oberbürgermeister der Stadt Rheinfelden – Herbert King, von 1948 bis 1988 im Amt, wurde zum OB, als Rheinfelden 1975 große Kreisstadt wurde.
Ringen Sebastian Jezierzanski feiert einzigen Erfolg für den TuS Adelhausen
Ringer-Bundesligist vom Dinkelberg scheidet mit einer 3:32-Niederlage im Rückkampf des Playoff-Achtelfinals beim ASV Schorndorf aus.
Achtungserfolg: Der Pole Sebastian Jezierzanski setzte sich mit 8:0 erneut klar gegen Zalik Sultanov (unten) durch. Es sollte der einzige Sieg des TuS Adelhausen beim ASV Schorndorf werden.
Rheinfelden Eine Fahrzeugausstellung ist die Übergangslösung für die Brachfläche an der Güterstraße in Rheinfelden
Weil die Pläne für ein Wohn- und Geschäftshaus an der Güterstraße in Rheinfelden ins Stocken geraten sind, vermietet der Investor die Fläche nun an einen Gebrauchtwagenhändler.
Ein Gebrauchtwagenhändler hat die Fläche an der Güterstraße gemietet.
Wiesental Fasnacht im Sommer: Lörrach plant Confetti-Festival im Juni – doch es hagelt Kritik
Corona macht auch der diesjährigen Fasnacht einen Strich durch die Rechnung. Doch nicht alle Narren lassen sich davon abbringen, trotzdem zu feiern. Die Narrengilde Lörrach möchte im Sommer eine "Ersatz-Fasnacht" veranstalten. Narrenzünfte im Umland sind von diesem "Traditionsbruch" gar nicht begeistert.
Die Lasser Gugge-Explosion in Lörrach im Jahr 2019. In diesem Jahr soll sie im Sommer stattfinden.
Hochrhein/Südschwarzwald Neue Jodtabletten, winterliche Einsätze und die Antwort, ob Lenin einst wirklich im Zug durch Waldshut fuhr: So war die Woche am Hochrhein
Was ist in den vergangenen sieben Tagen zwischen Basel und Schaffhausen passiert? Eine ganze Menge! Wir bündeln hier für Sie die wichtigsten Ereignisse.
Die Woche am Hochrhein in Bildern.
Rheinfelden In Rheinfelden gab es eine Diskussion über die Vernichtung eines Tümpels mit geschützten, sehr seltenen Libellen
In der Ausschusssitzung zur Änderung des Flächennutzungsplans für das neue Feuerwehrgerätehaus in Rheinfelden kommt eine mögliche Verletzung des Artenschutzes auf den Tisch.
Der Große Blaupfeil gehört zu den geschützten Libellenarten und kommt am Hochrhein nur noch sehr selten vor.
Ringen Trainerwechsel bei den Ringern des KSV Rheinfelden
Fabian Wepfer löst Sascha Oswald als Trainer der Regionalliga-Ringer des KSV Rheinfelden ab. Stamm der Mannschaft bleibt zusammen.
Rheinfelden In Rheinfelden herrscht Vorfreude auf das Stadtjubiläum trotz Hindernissen zu Beginn
Jubiläumsjahr 100 Jahre Rheinfelden startet mit einigen Absagen. Die Bürgerstiftung belohnt ehrenamtliches Engagement mit freien Eintritt für ein Konzert.
Freuen sich aufs Jubiläum (von links): Klaus Schäuble, Rolf Brugger, Cornelia Rösner, Norbert Dietrich, Klaus Eberhardt und Dario Rago.
Rheinfelden-Minseln Die Ortschaftsräte aus Minseln machten ihrem Ärger in der jüngsten Sitzung Luft
Ortschaftsräte aus Minseln äußern Kritik an auf Gehwegen aufgestellten Verkehrsschildern, Unbekannten, die Pfosten heraus reißen, und die Handhabung des Stromausfalls, bei dem es keine Informationen gegeben habe.
Der Schilderwald in Minseln zieht sich durch die Wiesentalstraße.
Ringen Schlechte Karten für Ringer des TuS Adelhausen
Achtelfinal-Rückkampf der Ringer-Bundesliga für den TuS Adelhausen beim ASV Schorndorf. 9:20 Niederlage aus dem Vorkampf ist eine schwere Hypothek.

Schwere Aufgabe: „Eigengewächs“ Norman Trübe (rechts) vom TuS Adelhausen erwartet den zwei Jahre älteren deutschen Juniorenmeister Georgios Scarpello beim Achtelfinal-Rückkampf in Schorndorf.
Rheinfelden Corona-Ausbruch im Bürgerheim Rheinfelden: Wie wurde das Virus eingeschleppt?
Bei zwei von 25 Corona-Fällen im Bürgerheim wurde die Omikron-Variante nachgewiesen. Die Leiterin Irene Sorg hat eine mögliche Erklärung, wie es zu dem Ausbruch kommen konnte.
Zwei Bereiche des Bürgerheims Rheinfelden sind in Quarantäne.
Rheinfelden Wo der Umtausch der lieb gewonnenen grauen Lappen möglich ist
Warum die Rheinfelder für den neuen Führerschein nach Lörrach müssen, erläutert Frank-Michael Littwin, Leiter des Bürgerbüros.
Der Umtausch der Führerscheine beschäftigt in Rheinfelden.
Rheinfelden Evonik baut seine Aerosil-Kapazitäten aus
Das Spezialchemieunternehmen will mit Produktion vier neuer pyrogener Kieselsäuren in Betrieb gehen. Die Anlage entsteht in einem bestehenden Gebäude.
Der Aerosil-Betrieb wird künftig um eine neue Produktionsanlage erweitert.
Kreis Waldshut Überblick: Wo man sich im Landkreis Waldshut auf Corona testen lassen kann
Durch die Verschärfung der Corona-Regeln ist für bestimmte Bereiche wieder ein tagesaktueller Test notwendig. Wo es im Kreis Waldshut Teststationen gibt, haben wir hier für Sie zusammengestellt.
Seit 13. November sind Schnelltests (Bürgertests) zum Teil wieder kostenlos. (Archivbild März 2021)
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Landkreis & Umgebung
Kreis Waldshut/Kreis Lörrach Corona-Impfungen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach – alle Angebote für Kinder und Erwachsene in der Übersicht
Im Kampf gegen das Coronavirus setzen die Landkreise weiter auf verschiedene Impfangebote. So bringen Impfbusse Impfstoffe direkt in die Gemeinden am Hochrhein und im Südschwarzwald. Außerdem gibt es mehrere Mini-Impfzentren, wo zu bestimmten Terminen auch Kinder ab 5 Jahren geimpft werden. Hier erfahren Sie, wo es überall Impfmöglichkeiten gibt und was bei der Anmeldung zu beachten ist.
Eoinblick in das Bad Säckinger Mini-KIZ: PTA Friederike Thoma zieht die Spritzen mit dem Impfstoff auf. Auf dem Gelände des Gesundheits-Campus in Bad Säckingen wird Montag bis Freitag von 14 bis 20 Uhr gegen Corona geimpft.
Schopfheim Corona: Zeitaufwand für Aufarbeitung der Zahlen ist zu hoch
Die Stadt veröffentlicht seit einigen Wochen keine Infiziertenzahlen mehr. Das Landratsamt änderte die Übermittlungs-Methode.
Aus dem Rathaus kamen seit 2020 immer aktuelle Infiziertenzahlen. Seit einigen Wochen ist damit Schluss.
Kreis Waldshut/Kreis Lörrach/Schweiz Die Corona-Zahlen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach und den grenznahen Kantonen am 17. Januar auf einen Blick
Im Kreis Lörrach ist die 7-Tage-Inzidenz erneut deutlich angestiegen auf 766,9. Der Kreis Waldshut meldet zwei Todesfälle. Ein Blick auf weitere Zahlen vom 17. Januar 2022.
Aktive Corona-Infektionen und in Klammern Genesene in den Städten und Gemeinden im Landkreis Waldshut am 17. Januar 2022.
Schopfheim Das Landratsamt Lörrach verbietet sogenannte "Spaziergänge“ in Schopfheim und den Ortsteilen
Das Landratsamt Lörrach hat am Freitag eine Allgemeinverfügung erlassen, die „unangemeldeten sogenannten Montagsspaziergänge“ von Gegnern der Corona-Maßnahmen verbietet. Mit sofortiger Wirkung sind bis mindestens 28. Februar jegliche unangemeldete Zusammenkünfte untersagt.
Die sogenannten „Spaziergänge“ hatten zuletzt große Ausmaße angenommen. Bei dieser Zusammenkunft am 3. Januar schätzte die Polizei rund 1200 Teilnehmer, andere Quellen sprachen von rund 400 Menschen.
Kreis Waldshut/Kreis Lörrach/Schweiz Die Corona-Zahlen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach und den grenznahen Kantonen am 13. Januar auf einen Blick
Im Kreis Lörrach ist die 7-Tage-Inzidenz erneut deutlich angestiegen (677,3). Der Kreis Waldshut meldet drei Todesfälle in drei Tagen. Ein Blick auf weitere Zahlen vom 13. Januar 2022.
Die Zahl der aktiven Fälle im Kreis Waldshut liegt am 14. Januar bei 1459.