Bei der Gemeinderatsitzung am Montagabend verpflichtete Bürgermeister Adrian Schmidle neu als Gemeinderätin Gesima-Ruth Brotz. Die 51-jährige Apothekerin aus Oberhof hatte bei den Kommunalwahlen 2019 für die CDU kandidiert und rückt als Ersatzbewerberin für Angelika Eckert nach.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit Angelika Eckert verlässt eine erfahrene Kommunalpolitikerin nach 15 Jahren den Ratstisch. Der Gemeinderat stellte dazu gemäß Gemeindeordnung fest, dass zehn Jahre Mandant ein „wichtiger Grund“ sei, das Mandat zurückzugeben. Eckert trat 2006 die Nachfolge von Hans-Peter Biehler als Ortsvorsteherin von Oberhof an und führte das Amt ab 2009 fort. Gleichzeitig wurde Eckert damals in den Gemeinderat gewählt. Von 2014 bis 2019 war sie stellvertretende Ortsvorsteherin und Ortschaftsrätin und ab 2019 bis heute zusätzlich Gemeinderätin.

Das könnte Sie auch interessieren

Eckert verzichtete auf eine Ehrung in Form einer Ehrenmünze der Gemeinde Murg, „aus finanziellen Gründen“, merkte Bürgermeister Adrian Schmidle an. Stattdessen gab es eine Dankesurkunde. Die scheidende Gemeinderätin hatte sich zuletzt immer wieder kritisch zum Haushalt der Gemeinde Murg geäußert und Sparsamkeit angemahnt. Eckert hatte im Juli auch gegen den Nachtragshaushalt 2021 gestimmt. Maßgeblich dank ihrer Initiative war vor einigen Jahren die Sommerferienprogramm für Kinder in Oberhof ins Leben gerufen worden. 2022 will Eckert die Organisation noch einmal übernehmen, dann aber in andere Hände geben.