Mehr als 70 Ehrungen konnte die Narrenzunft Murg bei ihrem eigens dafür veranstalteten Suser- und Waiefest beim Narrennest in Murg vornehmen. Zunftpräsident Johannes Dietrich erläuterte, dass sich aufgrund der coronabedingten Ausfälle von Neujahresempfängen und Bunten Abenden in den Jahren 2021 und 2022 diese Zahl an Ehrungen angesammelt hätten. Der jetzige Anlass sei gewählt worden, um die treu verdienten Mitglieder unter möglichst wenigen Einschränkungen auszeichnen zu können.

Für langjährige Passivmitgliedschaft aus dem Jahr 2021 kommen zu Ehren (von links): Wolfgang Pache (44 Jahre), Wolfgang Fürst ...
Für langjährige Passivmitgliedschaft aus dem Jahr 2021 kommen zu Ehren (von links): Wolfgang Pache (44 Jahre), Wolfgang Fürst (33?Jahre), Edgar Keller (33 Jahre), Ludwig Mutter (33 Jahre), Gisela Greim (33?Jahre), Ulrich Greim (33 Jahre), Wilfried Folgmann (33 Jahre), Jürgen Rück (22 ?Jahre) und Alexander Hammel (11 Jahre). | Bild: Michelle Güntert

Die Ehrungsveranstaltung wurde in zwei Blöcke aufgeteilt, wobei in einem ersten Block langjährige passive Mitglieder und in einem zweiten treue Aktivmitglieder geehrt werden konnten. Die Urkunden und Anstecknadeln wurden vom früheren Präsidenten Roland Ebner überreicht.

Neun Mitglieder wurden für elf, 13 Mitglieder für 22 und 27 Mitglieder für 33 Jahre Passivmitgliedschaft ausgezeichnet. 44 Jahre passive Unterstützung der Narrenzunft Murg leistet Wolfgang Pache, seit 55 Jahren passiv mit dabei ist Manfred Kochanski. 66 Jahre zunächst Aktiv- dann Passivmitglied ist Hans-Peter Lais. Er zählt zu den Gründungsmitgliedern der Fährigeister.

Bereits 2021 hätten diese Aktivmitglieder ausgezeichnet werden sollen: Von links Zunftpräsident Johannes Dietrich (30 Jahre), ...
Bereits 2021 hätten diese Aktivmitglieder ausgezeichnet werden sollen: Von links Zunftpräsident Johannes Dietrich (30 Jahre), Anne-Kathrin Dietrich (30 Jahre), Andreas Hilbert (10?Jahre), Leonie Hilbert (5 Jahre), Bernd Schmid, Nadja Hilbert (10 Jahre), Max Hilbert (5?Jahre), Christoph Schmid (5 Jahre) und Marvin Eckert (5 Jahre). | Bild: Michelle Güntert

Nach einer kleinen Unterbrechung, in der die Band „Borderline“ die Gäste musikalisch unterhielt, folgte die Ehrung der Aktivmitglieder. Acht Mitglieder erhielten eine Urkunde für fünf Jahre aktive Unterstützung und zwei Mitglieder sind seit zehn Jahren dabei. Seit 25 Jahren gehören Tanja Keller und Oliver Pichler der Narrenzunft Murg an.

30 Jahre im Verein sind Anne-Kathrin Dietrich, die die Hauptrolle in der Verfilmung der Sage der Helgeringer Maidli gespielt hatte, Verena Dietrich und Johannes Dietrich. Letzterer wurde von Ebner für seine Verantwortungsbereitschaft als neuer Zunftpräsident gelobt.

Die geehrten Passivmitglieder aus 2022 (von links) Florian Döbele (11 Jahre), Monika Wilm (33 Jahre), Hans-Peter Lais (66 Jahre), ...
Die geehrten Passivmitglieder aus 2022 (von links) Florian Döbele (11 Jahre), Monika Wilm (33 Jahre), Hans-Peter Lais (66 Jahre), Zunftpräsident Johannes Dietrich und Sascha Albiez (33 Jahre). | Bild: Michelle Güntert

Für 40 Jahre aktive Zugehörigkeit konnte Wolfgang Büttner ausgezeichnet werden. In dieser Zeit war er Oberfährigeist, Präsident und Vizepräsident, wofür ihm Roland Ebner dankte. 50 Jahre dabei und jeweils langjährige Säckelmeister waren Bernd Schmid und Alex Liebwein. Ein „Garant für gute Stimmung“ ist laut Ebner der seit 50 Jahren zugehörige Manfred „Männi“ Schmid. Ebenfalls 50 Jahre dabei ist Harald Keller, Narrengötti 2020 und 2021 und langjähriger Narrenpolizist.

Roland Ebner betonte, dass die vielen treuen Mitglieder „die starke Basis der Narrenzunft Murg darstellen“ , und die Narrenzunft mit diesem Event den Wert dieser Basis habe herausstellen wollen.