Mit dem Umzug des Bauamtes in das Gebäude H54 Mitte Murg wird es am alten Standort „Am Bahndamm“ in Zukunft auch mehr Platz für den Bauhof geben. Eine Renovierung ist geplant, und für die derzeit vakante Stelle des Betriebsleiters ist inzwischen ein neuer Mitarbeiter gefunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Neuer Betriebsleiter der Gemeinde Murg wird Simon Köhler aus Altenschwand. So die Info von Bürgermeister Adrian Schmidle in einem Pressegespräch zum Umzug des Bauamts im Erdgeschoss des Ärzte- und Apothekenhauses und zum neuen Bürgerservice. Der Maurermeister wird seine neue Stelle im Rathaus Murg spätestens zum 1. Juli antreten und folgt auf Betriebsleiter Kurt-Benjamin Hansmann, der die Gemeinde Murg Ende März nach zweieinhalb Jahren aus privaten Gründen verlassen hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Stelle eines Betriebsleiters war mit Hansmann zum ersten Mal besetzt worden, nachdem sie im Zuge einer Umstrukturierung des Bauhofs geschaffen worden war. Gleichzeitig waren für den Bauhof die Aufgaben in die drei Arbeitsbereiche Straße/Winterdienst, Hochbau und Grünbereich eingeteilt worden. Bis dahin hatte der Leiter des Technischen Bauamtes quasi gleichzeitig auch die Leitung des Bauhofs über.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem Umzug des Bauamts erfolgt nun auch eine klare räumliche Trennung, und der bisher beengte Bauhof kann die frei werdenden Räume für sich nutzen. Es geht vor allem aber auch um die Arbeitsbedingungen. „Die Arbeitsstellen werden den rechtlichen Gegebenheiten nicht mehr gerecht“, betont Architekt Stefan Kammerer. So fehlt zum Beispiel ein Sozialraum, aber auch eine Damentoilette. Wo weibliche Mitarbeiter in einem Bauhof längst nicht mehr ungewöhnlich sind. „Wir haben jetzt andere Möglichkeiten“, meint Kammerer. Die Renovierung wird nach und nach auf den Weg gebracht werden. Vorgesehen ist, dass der Bauhof viele der anstehenden Arbeiten in Eigenleistung erledigen wird.

Da auch die Sekretariate von Bauamt und Bauhof jetzt getrennte Wege gehen, wurde für das Sekretariat Bauhof eigens eine 50 Prozent Stelle eingerichtet.