Mit der Wahl von Julia Völker in den Vorstand der BUND-Ortsgruppe Murg-Laufenburg, bei der Hauptversammlung im Café „Rheinblick„ in Murg, ist der Vorstand wieder komplett. Die Wahl wurde notwendig, da das Gründungsmitglied Dagmar Vogt am 30. April 2019 verstorben ist. Julia Völker wurde gleichzeitig zunächst für ein Jahr zur Kassiererin gewählt.

Das könnte Sie auch interessieren

Nach der Begrüßung der anwesenden neun Mitglieder, die die insgesamt 371 Mitglieder vertraten, gab Martina Matt einen Jahresrückblick. Man könnte sagen: Es ist ein Kampf gegen Windmühlen, was sich die Mitglieder der BUND-Ortsgruppe Murg-Laufenburg auf ihre Fahnen geschrieben haben. Sei es das Ausrotten des Springkrautes im Bereich Hänner entlang der Murg, das Pflegen der Birnbäume im Dörnet oder das Abräumen der Feuchtwiese am Andelsbach bei Rotzel. Ein weiterer Schwerpunkt waren die acht Termine mit sechs bis neun Kindern der Kindergruppe.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Laufenburger 8 ist nicht im Sinne des BUND, besonders die geplante Hängebrücke ab der Codmananlage ist ein Dorn im Auge der Mitglieder. Das Volksbegehren Artenschutz wurde Anfang Oktober durch eine Infoveranstaltung in der Murgtalhalle bei einer Veranstaltung von „Murg im Wandel“, unterstützt. In einem Eckpunktepapier wurde auch auf das Verbot der Schottergärten hingewiesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit der Gemeinde sprach Georg Kirschbaum darüber, dass auf gemeindeeigenen Flächen möglichst kein Pestizid eingesetzt werden sollte. Auch beim Erkunden des Schweizer Endlagers für Atommüll ist Martina Matt in der Regionalkonferenz Jura-Ost vertreten und will ein Wörtchen mit reden. Die Brennelemente-Verpackungsanlage, die beim AKW Leibstadt geplant ist, ist nicht ungefährlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Standortsuche für die Verteilermasten für das neue 5G-Netz müsste auch begleitet werden, ist aber personell nicht zu schaffen, erklärte Martina Matt. So sind die Tätigkeiten für das Jahr 2020/2021 schon vorgegeben. Positiv ist das geplante Repaircafé des Stadtseniorenrates und der Unverpacktladen in Rickenbach. Corona hat auch in der Hinsicht etwas Gutes, dass weniger geflogen würde. Grundsätzlich hat sich die BUND-Ortsgruppe Murg-Laufenburg vorgenommen, auf die Umsetzung des Gesetzes zur Biodiversität auf kommunaler Ebene zu achten.

Den Kassenbericht, den Martina Matt vortrug, wies ein kleines Plus auf und wurde von den Kassenprüfern Heide Krebser-Fögele und Alexander Träger für gut befunden. Die Entlastung des Vorstandes und die Wahl von Julia Völker zur neuen Kassiererin nahm Georg Kirschbaum vor.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.