Die Murger Sporthallen werden ab Montag, 3. August, wieder für den Vereinssport geöffnet. Ab dem 1. September können in einem zweiten Schritt dann auch wieder private Veranstaltungen durchgeführt werden. So der Beschluss des Gemeinderats in Sitzung vom Mittwochabend.

Noch in der Junisitzung hatte der Murger Gemeinderat beschlossen, die Sport- und Bolzplätze wieder freizugeben, Hallen und Veranstaltungsräume aufgrund von Corona aber erst einmal bis nach den Sommerferien geschlossen zu halten. Vorangegangen waren eine lange Diskussion und eine Abstimmung, bei der acht Räte für eine Schließung gestimmt hatten. Die restlichen der 18 Räte hatten dagegen gestimmt oder sich der Stimme enthalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Zu einer Neuauflage des Themas Hallenschließung war es gekommen, weil mehrere Vereine mit der Bitte an Bürgermeister Adrian Schmidle herangetreten waren, die Hallen doch zu öffnen. Auch etliche Anfragen von Privaten für Hochzeiten liegen laut Schmidle vor.

Sowohl die Niedehöfer Ortsvorsteherin Edith Becker (FW) wie auch Rätin Sonja Sarmann (Grüne) plädierten für die Öffnung. Becker verwies auf die KJG Niederhof, die ein Ferienprogramm für Kinder macht: „Wo sollen die mit den Kindern bei Schlechtwetter denn hin“, so Becker.

Auch die Ratskollegin meinte: „Ich begrüße die Öffnung. Die Vereine tun was für die Kinder.“ Rat Klaus Bossert (Grüne) mahnte zur Vorsicht bei privaten Veranstaltungen: „ Es gibt immer wieder Hotspots.“ Schmidle sprach von einer Gratwanderung: „Runtergefahren ist schnell, mit dem Hochfahren tun wir uns schwer.“

Das könnte Sie auch interessieren

Auf Vorschlag der Verwaltung wurde über die Öffnung für Vereine und Privatpersonen getrennt abgestimmt. Während die Öffnung der Hallen mit klarer Mehrheit bejaht wurde, ging die Öffnung für Privatveranstaltungen nur knapp durch. Fünf Räte stimmten mit Ja, vier mit Nein, zwei enthielten sich der Stimme. Etliche der 18 Gemeinderäte waren am Mittwoch entschuldigt.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.